Carl Auer empfiehlt für guten Schlaf das neue Buch vom Schlafexperten Dr. med. Heinz-Wilhelm Gößling:„Besser schlafen mit Selbsthypnose – Das Fünf-Wochen-Programm für Aufgeweckte“.
24.09.2015

Eine „Kulturgeschichte des Schlafens“ auf SWR 2 und ein Buchtipp von Carl Auer

„William Shakespeare feierte die regenerierende Kraft des Schlafes begeistert als ‚Balsam für die kranke Seele’. Zugleich hatte er Angst vor den Träumen, die dieser ‚kleine Bruder des Todes’ im Gepäck haben könnte. Einerseits selige Befreiung vom harten Realitätsprinzip, andererseits gefährliches Ausknipsen der Vernunft: Diese Zweideutigkeit begleitet den Schlaf durch die Jahrhunderte.“ 

Vom Umgang mit der Erfahrung des Schlafes in den Kulturepochen  von der Renaissance bis zur Gegenwart – Das war das Thema von SWR 2 Wissen am 24. September 2015. Sendung verpasst?

Kein Problem: 
Der hörenswerte Beitrag „Gute Nacht! Kulturgeschichte des Schlafens“ lässt sich über die Website des SWR einfach im Mp3-Format  herunterladen: www.swr.de.

Schlafstörungen statt gute Nacht? Carl Auers aktueller Buchtipp 
Guter Schlaf ist Balsam für die Seele, doch leider erleben viele Menschen ihn immer seltener. Laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts leidet in Deutschland sogar jeder vierte Erwachsene an Schlafstörungen. Die gute Nachricht: Es gibt Wege, zu einem erholsamen Schlaf zurückzufinden. So lassen sich Schlafstörungen sowie deren Begleiterscheinungen und Ursachen durch Hypnotherapie erfolgreich behandeln.

Carl Auer empfiehlt für guten Schlaf das neue Buch vom Schlafexperten Dr. med. Heinz-Wilhelm Gößling: „Besser schlafen mit Selbsthypnose – Das Fünf-Wochen-Programm für Aufgeweckte“.