Helm Stierlin, der Begründer der Systemischen Familientherapie in Deutschland, feiert am 12. März 2016 seinen 90. Geburtstag. Foto: © Milly Orthen
Michael Reitz, Hörfunkjournalist und ausgebildeter Therapeut, ist Autor der Biografie „Helm Stierlin – Zeitzeuge und Pionier der systemischen Therapie“.
12.03.2016

Helm Stierlin zum 90. Geburtstag – Ein Grußwort seines Biografen Michael Reitz

Als ich im Jahr 2014 meine Monographie über Helm Stierlin veröffentlichte, habe ich sie auch als Verneigung vor dem Lebenswerk eines Mannes verstanden, der wie kaum ein anderer mit seinem Denken und Handeln das systemische Paradigma und die deutsche Psychotherapie geprägt hat. Begriffe wie Delegationmaligner Clinch oder bezogene Individuation sind Größen, die aus der systemischen Familientherapie nicht mehr wegzudenken sind. 

Helm Stierlins Werk verdankt sich einer lebenslangen Offenheit für die Suche nach Antworten abseits des therapeutischen Mainstreams. Sie verdankt sich auch einer Fähigkeit, die wir in unseren Tagen dringender denn je brauchen: die Lust, in Kooperationen zu denken. Bei den zahlreichen Gesprächen mit Helm Stierlin, die die Grundlage für mein Buch bildeten, hatte ich nie den Eindruck, einem strengen Dogmatiker gegenüberzusitzen, der verbissen auf seinen Theoremen beharrt. Sondern ich hatte es mit jemandem zu tun, der trotz seines hohen Alters immer noch von einem quirligen Erkenntnisinteresse getrieben wird.
 
Stolz darauf, wenigstens einen bescheidenen Beitrag zur Verbreitung der Gedanken von Helm Stierlin geleistet zu haben, sende ich von meinem Kölner Schreibtisch die allerherzlichsten Glückwünsche zu seinem 90. Geburtstag am Samstag, den 12. März 2016!
 
Michael Reitz, Hörfunkjournalist und ausgebildeter Therapeut, ist Autor der ersten Biografie über Helm Stierlin, die 2014 im Carl-Auer Verlag erschienen ist.
 
Buchinfos mit Leseprobe:
 „Helm Stierlin – Zeitzeuge und Pionier der systemischen Therapie“