Rund 20 Jahre nach der ersten Dokumentation zur Arbeit mit Organisationsaufstellungen zeigt „Organisationsaufstellungen – Grundlagen, Settings, Anwendungsbereiche“ wie etabliert und differenziert dieser Ansatz unterdessen geworden ist.
„Organisationsaufstellungen helfen uns beim Sehen, Spüren, Verstehen und Verändern unserer Organisation. Sie sind inzwischen ein wichtiger Schlüssel zur Entscheidungsfindung und versöhnen in angenehmer Weise Kopf und Bauch.“ Dr. Karl Tragust, Direktor der Abteilung Familie und Sozialwesen der Südtiroler Landesverwaltung
19.08.2016

Neue Leseprobe aus „Organisationsaufstellungen“ (Weber/ Rosselet)

Nach der Vor-Veröffentlichung des Einführungsdialogs der beiden Herausgeber Gunthard Weber und Claude Rosselet, stellen wir Ihnen heute einen weiteren Textauszug aus „Organisationsaufstellungen – Grundlagen, Settings, Anwendungsbereiche“ vor. Autor ist der bekannte Berater und Coach mit Schwerpunkt Strategie- und Organisationsentwicklung Georg Senoner.

Das Kapitel mit dem Titel „Die Methode der Systemaufstellungen in Coaching und Einzelberatung“ ist absolut praxisorientiert und gibt einen umfassenden Eindruck von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Techniken der Aufstellungsarbeit im Kontext von Organisationen und Arbeitsbeziehungen
Leseprobe am Ende der Seite!

Carl-Auer-Literaturtipp: 
Claude Rosselet , Georg Senoner: „MANAGEMENT MACHT SINN – Organisationsaufstellungen in Managementkontexten“