Neuigkeiten

18.11.2016

Spielen ist nichts für Feiglinge!

Heute vertrauensvoll auf die Beständigkeit von Paarbeziehungen zu setzen, gilt als weltfremd. Jede dritte Ehe wird in Deutschland geschieden. Ohne Beziehungsarbeit geht es nicht, aber schon das Wort zeigt an, wie zäh, mühsam und unfroh diese Arbeit sein kann. Stefan Eikemann setzt dem...

17.11.2016

Mit ein wenig Paranoia in die Chefetage!

„Die paranoide Persönlichkeitsstörungen“, so bei Wikipedia nachzulesen,“ ist gekennzeichnet durch besondere Empfindlichkeit gegenüber Zurückweisung, Nachtragen von Kränkungen, übertriebenes Misstrauen sowie die Neigung, Erlebtes in Richtung auf feindselige Tendenzen gegenüber der eigenen Person zu...

15.11.2016

Ulrich Clement in GEO: Wann brauchen Paare professionelle Hilfe?

Ulrich Clement, Pionier der systemischen Sexualtherapie hat sein jüngstes im Carl-Auer-Verlag erschienenes Buch „Dynamik des Begehrens“ genannt. Der mit Bedacht gewählte Titel zielt auf sämtliche Kräfte des Begehrens ab. Denn sie sind es, die Veränderung und Entwicklung des Begehrens in jeder...

10.11.2016

Luhmann über Medien, Pörksen über Trump

Von Niklas Luhmann wissen wir: „Was wir über unsere Gesellschaft, ja über die Welt, in der wir leben, wissen, wissen wir durch die Massenmedien [...] Andererseits wissen wir so viel über die Massenmedien, daß wir diesen Quellen nicht trauen können“. In welchem Umfang  Massenmedien die...

09.11.2016

„Ich denke sowieso mit dem Knie“ [Joseph Beuys]

Alle zwei Jahre veranstaltet die DGsP einen dreitägigen wissenschaftlichen Kongress mit Worksshops, der sich mit zentralen Fragen der „systemischen Pädagogik“ beschäftigt und so wesentliche Impulse in der Weiterentwicklung systemisch pädagogischer Fragestellungen und Theorien setzt. Von Freitag,...

08.11.2016

Elisabeth Wehling zu Gast bei Jörg Thadeusz

Die Sprach- und Kognitionswissenschaftlerin Elisabeth Wehling gilt als die Framing-Spezialistin der progressiven Politikszene.  Im Carl-Auer-Verlag erschien  der Titel „Auf leisen Sohlen ins Gehirn – Politische Sprache und ihre heimliche Macht“, den sie  gemeinsam mit dem...

07.11.2016

Immer wieder in den Schlagzeilen: Mobbing an Schulen

Warum ist Mobbing in den meisten Schulen noch immer ein großes Problem? Dass dem Thema nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt würde, kann niemand ernsthaft behaupten wollen. Die Ausgrenzung von Mitschülern ist dennoch ein Dauerthema für Schüler, Eltern und Lehrer. Es wird noch immer zu wenig dagegen...

03.11.2016

Kompass im Medien-Dschungel dringend gesucht!

Snapchat, Whatsapp, Facebook – viele Eltern wissen nicht genug über die Medien, die ihre Kinder heutzutage täglich nutzen und wie diese funktionieren. Orientierungshilfen sind rar. In München wurde soeben der „Pädi 2016“ vergeben.Das Kürzel steht für den „Pädagogische(n) Interaktiv-Preis“, ein...

02.11.2016

Neuerscheinung „Suizidhandlungen von Kindern und Jugendlichen“

Anlässlich der  8. Kindertagung „Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Kindheit 2.0 – Aufwachsen im digitalen Zeitalter“ in Heidelberg vom 03. bis 06. November 2016 erscheint im Carl-Auer Verlag das neue Buch von Wilhelm Rotthaus:...

28.10.2016

„Humor ist in der Therapie so etwas wie Champagner in der feinen Küche“

Der hypnotherapeutische Ansatz von Milton Erickson wurde immer wieder als strategische Therapie bezeichnet. Bernhard Trenkle, einer der renommiertesten deutschsprachigen Hypnotherapeuten, steht auch in „3 Bonbons für 5 Jungs“ in dieser Tradition. Darin kombiniert er strategische Ansätze mit...