Neuigkeiten

24.11.2016

DGPPN stellt neues Handbuch vor

Zum Jahreskongresses 2016 in Berlin hat die DGPPN ein neues Handbuch zur Psychiatrie und Psychotherapie in Deutschland herausgegeben: „Psyche Mensch Gesellschaft“ verlangt eine intensive öffentliche Debatte über die psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgung in Deutschland.Wie kein andres Fach...

23.11.2016

Krebs ist die am meisten gefürchtete Krankheit

Die meisten Deutschen haben Angst vor Krebs. Bei Erwachsenen zwischen 30 und 44 Jahren und unter Frauen ist die Angst besonders groß. Das zeigt eine aktuelle Studie der DAK-Gesundheit. Danach fürchten sieben von zehn Menschen in Deutschland keine andere Erkrankung so sehr wie Krebs.Die Hälfte der...

23.11.2016

Wenn chronischer Stress den Schlaf raubt

Jeder dritte Spitzenmanager nimmt regelmäßig Beruhigungs- und Schlafmittel. Das berichtet die ZEIT unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage unter 1000 Führungskräften. Danach greift jeder dritte Manager zu „harten“ Medikamenten, um überhaupt schlafen zu können (33 Prozent). Etwas höher liegt...

21.11.2016

Eskalation männlicher Gewalt: Abscheu allein genügt nicht

Ein besonders brutales Verbrechen schockiert derzeit die Öffentlichkeit: Eine 28 Jahre alte Frau wurde in Niedersachsen von ihrem ehemaligen Partner an einem Strick um den Hals hinter dessen Auto durch mehrere Straßen geschleift und lebensgefährlich verletzt. Der Spiegel berichtete.„In...

18.11.2016

Spielen ist nichts für Feiglinge!

Heute vertrauensvoll auf die Beständigkeit von Paarbeziehungen zu setzen, gilt als weltfremd. Jede dritte Ehe wird in Deutschland geschieden. Ohne Beziehungsarbeit geht es nicht, aber schon das Wort zeigt an, wie zäh, mühsam und unfroh diese Arbeit sein kann. Stefan Eikemann setzt dem...

17.11.2016

Mit ein wenig Paranoia in die Chefetage!

„Die paranoide Persönlichkeitsstörungen“, so bei Wikipedia nachzulesen,“ ist gekennzeichnet durch besondere Empfindlichkeit gegenüber Zurückweisung, Nachtragen von Kränkungen, übertriebenes Misstrauen sowie die Neigung, Erlebtes in Richtung auf feindselige Tendenzen gegenüber der eigenen Person zu...

15.11.2016

Ulrich Clement in GEO: Wann brauchen Paare professionelle Hilfe?

Ulrich Clement, Pionier der systemischen Sexualtherapie hat sein jüngstes im Carl-Auer-Verlag erschienenes Buch „Dynamik des Begehrens“ genannt. Der mit Bedacht gewählte Titel zielt auf sämtliche Kräfte des Begehrens ab. Denn sie sind es, die Veränderung und Entwicklung des Begehrens in jeder...

10.11.2016

Luhmann über Medien, Pörksen über Trump

Von Niklas Luhmann wissen wir: „Was wir über unsere Gesellschaft, ja über die Welt, in der wir leben, wissen, wissen wir durch die Massenmedien [...] Andererseits wissen wir so viel über die Massenmedien, daß wir diesen Quellen nicht trauen können“. In welchem Umfang  Massenmedien die...

09.11.2016

„Ich denke sowieso mit dem Knie“ [Joseph Beuys]

Alle zwei Jahre veranstaltet die DGsP einen dreitägigen wissenschaftlichen Kongress mit Worksshops, der sich mit zentralen Fragen der „systemischen Pädagogik“ beschäftigt und so wesentliche Impulse in der Weiterentwicklung systemisch pädagogischer Fragestellungen und Theorien setzt. Von Freitag,...

08.11.2016

Elisabeth Wehling zu Gast bei Jörg Thadeusz

Die Sprach- und Kognitionswissenschaftlerin Elisabeth Wehling gilt als die Framing-Spezialistin der progressiven Politikszene.  Im Carl-Auer-Verlag erschien  der Titel „Auf leisen Sohlen ins Gehirn – Politische Sprache und ihre heimliche Macht“, den sie  gemeinsam mit dem...