Simons Systemische Kehrwoche

Chelsea

Fritz B. Simon

Kein Bayernfreund, und trotzdem tun sie mir leid. Aber müssen sie das? Denn sie haben es trotz haushoher Überlegenheit nicht geschafft, die Chancen zu nutzen, die sie ja hatten. Und das zeugt doch von gewissen Defiziten.

Es war nicht nur Glück, dass Chelsea gewonnen hat. Denn sie haben auch konsequent und intelligent verteidigt, so dass die Bayern die ganze Überlegenheit auf dem Feld nichts genutzt hat.

Dass Robben wieder einmal einen Elfer versemmelt, ist ärgerlich. Aber warum musste er auch schießen? Ist er wirklich der beste Elfmeterschütze der Bayern?

Nächstes Jahr wird Dortmund die Championsleague gewinnen.

Bookmarken bei
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • Colivia
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Wikio DE

9 Kommentare

  1. In München lebend kann ich nur sagen: schön, wenn Dortmund die Championgleague 2013 gewinnt – dann findet das Endspiel hoffentlich auch dort statt! Denn hier falle ich dann nicht vor dem Spiel über besoffene, grölende Fans in der U-Bahn und danach nicht über Müllberge im Bahnhof.

    Comment by Petra Backes — 20. Mai 2012 @ 18:18 Uhr

  2. oh sorry: Champions…

    Comment by Petra Backes — 20. Mai 2012 @ 18:19 Uhr

  3. Ist doch eine schöne Lernmöglichkeit für den FC Bayern. Und eine Wachstumschance in Demut. Gleich zwei Potentiale aktiviert.

    Da ich die Bayern an dem Abend als Dienstleister für meine Unterhaltung betrachtet habe, muß ich ihnen großes Lob aussprechen, daß sie mir das Ergebnis bis zur letzten Sekunde offengelassen haben. Das war doch ein klasse Spiel!

    Inklusive Blues: Meine ältere Tochter beim Frühstück: “Ich möchte heute nicht aufwachen und Schweinsteiger heißen.” Meine jüngere Tochter: “Schweinsteiger heißen geht ja noch, aber Schweinsteiger sein…!”

    Comment by Ulrich Clement — 20. Mai 2012 @ 18:35 Uhr

  4. Mir hätte, ehrlich gesagt, bei einem Bayern-Sieg ja Herr Abramowitsch leid getan. Wo er soviel Geld investiert hat…

    Comment by Fritz B. Simon — 20. Mai 2012 @ 20:50 Uhr

  5. Das Ende des Heldenmythos im Fussball …?

    Comment by duscholux — 20. Mai 2012 @ 22:18 Uhr

  6. Für mich war es ein Lehrstück in Sachen Effizienz. Siebzehn Ecken ohne Erfolg gegen eine Ecke mit punktgenauer Platzierung. Beeindruckend.

    Comment by Far — 21. Mai 2012 @ 11:02 Uhr

  7. “Nächstes Jahr wird Dortmund die Championsleague gewinnen.”

    Ich persönlich hoffe auf Frankfurt. Dieses Land braucht dringend Eintracht.

    Comment by Manfred Bögle — 21. Mai 2012 @ 16:28 Uhr

  8. @7: Als alter Eintrachtfan muss ich leider sagen: Erst müssen die mal in die Championsleague kommen… Der Meistertitel 1959 gegen Kickers Offenbach zählt heute nicht mehr (leider).

    Comment by Fritz B. Simon — 21. Mai 2012 @ 19:54 Uhr

  9. mich hat das Spiel aus Sicht der Bayern stark an eine Lösung 1. Ordnung erinnert. Chelsea mauert – Bayern greift an – Chelsea verstärkt die Abwehr – Bayern erhöht den Druck … Vielleicht hätte man die Verteidigung der Engländer mit weniger Angriff eher schwächen können.

    Comment by oslo — 22. Mai 2012 @ 14:39 Uhr

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

September 2014
M D M D F S S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
Systemische Kehrwoche

Fritz B. Simon
Fritz B. Simon


nach Stichwort
Carl-Auer LebensLustCarl-Auer CompactCarls Klassiker-BibliothekCoachingFamilientherapie und FamilienforschungHypnose und HypnotherapieKinder- und JugendlichentherapieManagement / OrganisationsberatungOrganisations- und StrukturaufstellungenPaartherapiePhilosophie / Systemtheorie / GesellschaftPsychiatriePsychologie/PsychotherapieSystemaufstellungenSystemische MedizinSystemische PädagogikSystemische Soziale ArbeitSystemische TherapieTherapie und HumorVerlag für Systemische Forschung
HörBarLesBarBuchBarMachBar
AnsprechpartnerCarl Auer – Geist or Ghost?Jobs & PraktikaVerlag für Systemische ForschungSo finden Sie uns
ManuskriptangeboteBuchhandelPartnerbuchhandlungVeranstaltungenLinksProspektanforderungNewsletterGeschenkgutscheinE-Cards
AktuellesRezensionsexemplareUnsere VorschauVerlagsgeschichte