Dobrindt

Die CSU verfügt ja über ein Repertoire vieler bemerkenswerter Politiker (man achte auf die Vieldeutigkeit des Begriffs „bemerkenswert“). Zu meinen Favoriten gehört Alexander Dobrindt. Er war sicher einer der auffälligsten Verkehrsminister, die wir je hatten. Auf jeden Fall hörte man von der Autoindustrie nur Gutes über ihn. Aber lassen wir das Nachkarten… Gestern Abend hatte … weiterlesenDobrindt

Sätze, die wir nie wieder hören wollen (Fortsetzung)

20. „Haben Sie reserviert?“ 21. „Man muss zuerst sich selbst lieben, bevor man jemand anderen lieben kann.“ 22. „Es ist sonst nicht meine Art!“ 23. „Zu dir oder zu mir?“ 24. „In allem ist etwas Gutes!“ oder auch „Alles hat einen Sinn“ oder „Jede Krise ist eine Chance!“ oder „Was dich nicht umbringt, macht dich … weiterlesenSätze, die wir nie wieder hören wollen (Fortsetzung)

Die Assmanns

Heute wurde der Friedenspreis des deutschen Buchhandels an Aleida und Jan Assmann verliehen. Eine gute Entscheidung. Ein bemerkenswertes Paar, jeder für sich bemerkenswert, jeder Schöpfer eines bemerkenswerten, eigenständigen Werks, das dennoch das Ergebnis gemeinsamer Arbeit ist. Sie, Anglistin, hat viel über das kulturelle Gedächtnis geschrieben, er, Ägyptologe, hat über Religion und ebenfalls über Kultur und … weiterlesenDie Assmanns

Buchmesse

Zur Zeit findet in Frankfurt wieder einmal die Buchmesse statt. Ich erinnere mich noch gut, wie ich als Schüler zum ersten Mal auf der Messe von der schieren Menge der Bücher überwältigt war. Später bin ich auch immer mal wieder dort gewesen, und ich war jedes Mal ein wenig deprimiert. So viele Bücher: sicher nicht … weiterlesenBuchmesse

Das Ende des Nationalismus

Vor ein paar Tagen habe ich in Wien an einer Podiumsdiskussion über die Zukunft der Gesellschaft teilgenommen. Die anderen Diskutanden waren Österreicher, soweit ich feststellen konnte: aus Wien. Nun ist Wien ja bekanntermaßen der urbane Vorbau eines großen (Zentral-) Friedhofs. Daher war es nicht verwunderlich, dass die meisten der Wiener eine Grabesmine zeigten und ziemlich … weiterlesenDas Ende des Nationalismus

Identität im Osten

Es ist ja schon interessant, dass sich vorwiegend im Osten Deutschlands rechtsgerichtete terroristische Vereinigungen bilden. Wie lässt sich das erklären? Dazu kann ich natürlich auch nur mehr oder weniger windige Hypothesen anbieten. Aber spekulieren darf man ja, wenn damit kein Wahrheitsanspruch verbunden ist. Mir scheint, dass diese kriegerische, vorwiegend gegen Fremde gerichtete Aggression, die zur … weiterlesenIdentität im Osten

Sätze, die wir nie wieder hören wollen..

1. „Das Zielgebiet liegt genau unter uns…“ 2. „Ich sag dem Kollegen Bescheid…“ 3. „In welcher Welt lebst Du denn eigentlich?“ 4. „Lass die Flasche gleich mal hier stehen!“ (na ja, den vielleicht doch nicht!) 5. „Kollege kommt gleich!“ 6. „Wir drehen mit versteckter Kamera.“ 7. „Alles Weitere kann ich Ihnen erst nach der Obduktion … weiterlesenSätze, die wir nie wieder hören wollen..

Warum Populismus den bürgerlichen Parteien nicht hilft…

Seit einigen Jahren ist das Thema Populismus in der Kehrwoche immer wieder Thema (leider kommt man daran ja nicht vorbei). Und seit das der Fall ist, habe ich (Besserwisser, der ich bin) wie viele andere Leute die These vertreten, dass es idiotisch ist, die AfD rechts bzw. populistisch überholen zu wollen. Jetzt kommt eine Untersuchung … weiterlesenWarum Populismus den bürgerlichen Parteien nicht hilft…

Senator Flake

Nach der Anhörung gestern hatte Senator J. Flake verkündet, dass er für Richter Kanavaugh stimmen werde. In der Sitzung des Judiciary Committees gaben dann die üblichen Verdächtigen die üblichen Statements ab, d.h. es wurde deutlich, dass nach Parteilinie abgestimmt werden würde und die Frage dem ganzen Senat zu Abstimmung überwiesen werden würde… Doch nach der … weiterlesenSenator Flake