Europäische Leitkultur

Nur zur Erinnerung sei hier noch einmal die von Bassam Tibi gelieferte Definition einer „europäischen“ (!) Leitkultur in Erinnerung gerufen. Mir scheint, dass die ethnozentrischen Klotzköpfe von der AfD (und auch Herr de Maizière) das nicht richtig verstanden haben – und ihre Wähler erst recht nicht. Denn es geht dabei nicht um Nationalismus, sondern um … weiterlesen

Schanzenviertel

Gestern Abend habe ich eine Freund getroffen, der nicht nur immer wieder mal hier den Blog liest (ohne je etwas zu schreiben), sondern auch noch im Schanzenviertel wohnt. Ich hatte mir natürlich Sorgen um ihn gemacht: Ist er mit Pflastersteinen beworfen worden?, mit Molotow-Cocktails)?, mit Platten, die aus den Gehwegen gepult wurden? Ich war erst … weiterlesen

„Das Humanum“ (=conditon humaine) und die Systemtheorie

In den letzten Tagen wurde, wie früher schon ab und zu, wieder mal die Frage gestellt (und vermeintlich beantwortet), wo denn in der Systemtheorie „das Humanum“ bleibe (Antwort, die gegeben wurde, mir aber nicht angemssen erscheint: „Sie schleicht drum herum, sich wie eine Katze um den heißen Brei!“). Wenn mit „das Humanum“ die – wie … weiterlesen

„Ehe für alle“

Es ist für mich nicht leicht, mir einen Reim darauf zu machen, warum die Frage der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare solche Aufregung auslöst bzw. ausgelöst hat. In meiner Jugend (50er Jahre) war die allgemeinen sexuelle Verklemmung so groß, dass Homosexualität noch bestraft wurde (§  175), man in die Kirche ging, um zu beten, dass der … weiterlesen

Regierungswechsel

Heute ist in Schleswig-Holstein ein neuer Ministerpräsident vereidigt worden (D. Günther). Und gestern Abend hat der scheidende Ministerpräsident, Torsten Albig, beim Berliner Empfang der Landesregierung anlässlich des Schleswig-Holstein Musikfestivals seine Abschiedsrede gehalten. Es war eine gute Rede, gekennzeichnet durch eine deutlich hörbare Wehmut, die durch gekonnte Spritzer Selbstironie gedämpft wurde. Der Tenor der Rede war … weiterlesen

Franziskus

Wie aus den verschiedenen Beiträgen meines Blogs leicht zu erkennen, verbringe ich den großen Teil meiner wachen Lebenszeit vor dem Frensehapparat. Heute Abend habe ich nun im italienischen Fersehen (RAI 3) einen langen und aufschlussreichen Bericht über den aktuell amtierenden Papst (Franziskus) gesehen. Er war (bzw. ist: er läuft noch) vernichtend – allerdings kann ich … weiterlesen

Antisemitismusfilm in der ARD

Gestern Abend (spät: 22 Uhr 15 bis 23 Uhr 45) lief der umstrittene Film zum Antisemitismus in Deutschland (und Frankreich), der vom WDR (für ARTE) in Auftrag gegeben, zunächst aber nicht gesendet wurde, dann von der BILD-Zeitung (wenn ich das richtig mitbekommen habe) gestreamt wurde, und jetzt – nach heftigen Zensurvorwürfen – doch noch, wenn … weiterlesen

Kohl/Genscher

Jetzt sind die beiden Architekten der deutschen Wiedervereinigung tot. Und in allen Zeitungen werden die Nachrufe publiziert – in denen natürlich nichts Negatives mehr geschrieben wird. Wozu auch? Ich persönlich habe fürHelmut Kohl nie sonderlich große Sympathie empfunden. Ganz im Gegenteil Aber im Rückblick muss ich ihm bzw. ihm und Genscher zubilligen, dass sie 1989 … weiterlesen