Macron

Die Rede von Macron vor dem US-Kngreß war außergewöhnlich. Nicht nur, dass er auf Englisch ohne starken französischen Akzent gesprochen hat (was der Sache natürlich ein wenig den Charme nahm), sondern dass er sich nicht gescheut hat, in etlichen Punkten ohne alle falsche Rücksichtnahme der Politik Donald Trumps (mit dem er gestern noch händchenhaltend durch … weiterlesenMacron

Das Paradox der Farbblindheit

Gestern Abend hat in der American Academy in Berlin Tricia Rose, Professorin für the Study of Race and Ethnicity an der Brown University, einen Vortrag über „white supremacist thinking“ in der Trump-Aera gehalten. Ihre These war, dass die Ideologie der Rassengleichheit – eine Art der politischen Korrektheit, die vorgibt, man würde nicht auf die Farbe … weiterlesenDas Paradox der Farbblindheit

Kriminalität gesunken

Wenn man den amtlichen Statistiken glauben darf (die vorzeitig veröffentlicht wurden), so ist die Kriminalität in Deutschland stark gesunken. Ich persönlich denke, dass daran – wie könnte es anders sein – die Flüchtlinge schuld sind.   Quelle: Deutschland: Gefühlte und reale Kriminalstatistik – Kolumne – SPIEGEL ONLINE

Formen / Theorie & Praxis

Einige Leute haben mich gefragt, warum ich solch eine strenge Form (!) für mein letztes Buch („Formen“) gewählt habe. Meine Antwort war und ist – auch für diejenigen, die mich nicht gefragt haben: Mich hat es einfach angekotzt, welche dümmlichen Theoriefetzen von manchen Leuten mit dem Label „systemisch“ versehen werden. Dümmlich sind sie m.E. vor … weiterlesenFormen / Theorie & Praxis

(Noch mehr) Proust lesen

„Das menschliche Plagiat, dem man am schwersten entgeht, ist für die Individuen (und sogar für die Völker, die in ihren Fehlern verharren und sie noch zunehmen lassen) immer das Plagiat ihrer selbst.“ — Auf der Suche nach der verlorenen Zeit/ Die Entflohene (Suhrkamp 2000), S. 3343/3344

Mission accomplished

Sagen wir mal so: Es ist wahrscheinlich nicht sonderlich schlau als amerikanischer Präsident, der gerade Raketen auf ein fremdes Land abgeschossen hat, obwohl dies völkerrechtlich problematisch ist, voll Stolz oben zitiertes Statement abzugeben, wenn diese Worte auch auch von einem Amtsvorgänger vor nicht allzu langer Zeit ebenfalls nach einer völkerrechtlich problematischen Intervention verkündet worden waren … weiterlesenMission accomplished

Damaskus, Homs

Die Raketenangriffe auf die beiden syrischen Städte bzw. auf militärische Einrichtungen dort durch die USA, Groß-Britannien und Frankreich sind ein Zeichen von Machtlosigkeit (wie die Anwendung von Gewalt ja generell). Sie sind damit erklärbar, dass das Völkerrecht nicht durchsetzbar ist. Die UNO erfüllt nicht ihre Funktion (leider), da sie nicht über Gewaltmittel verfügt, um Entscheidungen … weiterlesenDamaskus, Homs

Trump oder Putin – wer ist schlimmer?

Sie: Besorgnis kann und muss man ja wegen beider haben. Aber wer ist eigentlich gefährlicher, Trump der Putin? Er: Hm… Sie: Der eine, Trump, ist dumm, der andere, Putin, ist böse… Er: Ich finde Trump gefährlicher, denn die Bosheit Putins ist wenigstens vorhersehbar. Wenn jemand bekanntermaßen böse ist, dann kann man mit alle möglichen hinterhältigen … weiterlesenTrump oder Putin – wer ist schlimmer?

Facebook

Gestern Abend habe ich die Anhörung von Mark Zuckerberg vor dem amerikanischen Senat gehört/gesehen. Seither frage ich mich, wie jemand, der bei Sinnen ist, bei Facebook sein/bleiben kann. Allerdings ist es wahrscheinlich genauso wahnsinnig einen Blog wie diesen hier zu betreiben, der wie als psychologischer Test wirkt, wie Facebook und für die Berechenbarkeit (und Manipulierbarkeit) … weiterlesenFacebook