Im Detail liegt ein Körnchen Wahrheit

Ohne lange Vorrede: …..Wie kann man nur über den Tod von …….“beautiful children“….. reden und gleichzeitig angewidert mit Lippen, Mimik und Mundbewegung Hass ausdrücken?

Ginge es um den Tod dieser Kinder in Syrien, könnte ich es verstehen. Nur sprechen diese Lippen, diese Mundbewegung und diese Mimik in einem nonverbalen Dauergestus.

 

4 Gedanken zu “Im Detail liegt ein Körnchen Wahrheit

  1. Die demonstrative Zurschaustellung von Emotionen gehört zur guten Schauspielschule eines Politikers einfach dazu.
    Donald Trump hat schon im Wahlkampf Kinder für sich selbst instrumentalisiert: https://www.welt.de/vermischtes/bilder-des-tages/gallery152968142/Die-besten-Bilder-der-Woche.html
    Und für seine eigenen Kinder tut Trump ebenfalls alles, was er kann.
    Selbst Adolph Hitler zeigte sich gern kinderlieb und als Tierfreund – mit politischen Gegnern gingen beide weniger empathisch um.

    • die Bezugnahme auf Kinder ist eins der wesentlichen Merkmale in der Öffentlichen Inszenierung von Faschismus oder den entsprechenden Führungsfiguren wie Hitler, Mussolini

      • Stimmt, vor allem Hitler und Mussolini zeigten sich gern volksnah. Wer Kinder mag, kann kein so schlechter sein – oder? Vermutlich war der machohafte Mussolini sogar beliebter als Hitler. Bei Hitler mischte sich in die Bewunderung oft auch Angst und Unterwürfigkeit.

Schreibe einen Kommentar