Legalisierte Dreiecksbeziehung

Vor ein paar Wochen hat in Brasilien eine Notarin eine Dreierbeziehung (ein Mann, zwei Frauen) amtlich beglaubigt, was dort wohl auch eheähnliche finanzielle Rechte  zur Folge haben soll. Daß es dagegen Stürme der Entrüstung gibt, ist nicht überraschend, berührt mich aber nicht weiter. Interessanter finde ich die Frage, ob man jede Beziehungsform legalisieren sollte, bloß … weiterlesen

Polygamie in den Genen

 Die Polyamoristen haben ihre Bibel.  „Sex at Dawn“ heißt dieser New York Times Bestseller von Christopher Ryan und Cacilda Jethá. Das Buch attackiert ein dominantes Paradigma der Verhaltensbiologie. Unser heutiges sexuelles Verhalten wird aus dem Steinzeit-Modell der Familie Feuerstein („Flintstonization“) hergeleitet. Was sich bei der sexuellen Partnerwahl durchgesetzt hat, wird als genetische Disposition weitergegeben: Frauen … weiterlesen