Isabelle Clerc

Am Quellcode des Verhaltens

Die Macy-Konferenzen und die Kybernetisierung verhaltenswissenschaftlicher Theorien

120 Seiten, Kt, 2009 16,95 € ISBN 978-3-89670-917-2 Thema: Philosophie/Systemtheorie/Gesellschaft, Psychologie/Psychotherapie Reihe: Verlag für Systemische Forschung Die psychologischen Theorien der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts orientierten sich weitgehend an physikalischen Energiekonzepten. So wurden Triebe aufgestaut und entluden sich... Weiterlesen

Die psychologischen Theorien der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts orientierten sich weitgehend an physikalischen Energiekonzepten. So wurden Triebe aufgestaut und entluden sich explosionsartig; Energie, Kraft oder Reize waren im Überfluss vorhanden, konnten aber auch völlig fehlen.

Diese Theorien wurden seit den 1940er Jahren von US-amerikanischen Verhaltenswissenschaftlern als ungenügend kritisiert. Das von ihnen proklamierte Theoriedefizit sollte durch eine Verbindung von Psychologie und Kybernetik behoben werden. Diese „Kybernetisierung der Verhaltenswissenschaften“ - beginnend an den Macy-Konferenzen der 1940er Jahre - wird in diesem Buch als ein sozialer Konstruktionsprozess psychologischer Modelle und Theorien untersucht. Die heute gängige Verwendung von Konzepten wie Kommunikation, Kognition, Feedback, Regulation oder Zielsuche zeugt von der Fruchtbarkeit dieses interdisziplinären und oft chaotischen Diskurses.

Die Psychologie hat es mit der Anlehnung an die Kybernetik einmal mehr verstanden, ihre Theorien mit einer „potenteren“ und „reineren“ Wissenschaft in Beziehung zu setzen und dadurch erfolgreich zu bleiben.

„Die Verfasserin benutzt auf kompetente Weise die Kybernetisierung als Folie, um Entwicklungslinien und Diskurse der Verhaltenswissenschaften zu betrachten, deren Nachhall auch heute noch spürbar ist.”
Dr. Gabriela Sewz

„Herzlichen Glückwunsch! Vorgelegt wurde eine Arbeit, in der die Autorin inhaltlich kompetent und logisch strukturiert die Kybernetisierung der Verhaltenswissenschaften analysiert.“
Prof. Dr. Dr. h. c. Rudolf Miller

Isabelle Clerc, M. A. Nach langjähriger Tätigkeit in der Wirtschaft studierte sie soziale Verhaltenswissenschaften, Soziologie und Geschichte an der Fern-Universität in Hagen. Heute arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Kompetenzzentrum für Unternehmensführung an der Berner Fachhochschule (Schweiz).

Homepage
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
83 weitere Artikel zum Thema Philosophie/Systemtheorie/Gesellschaft
124 weitere Artikel aus der Reihe Verlag für Systemische Forschung