Jürgen Hargens

Bitte nicht helfen! Es ist auch so schon schwer genug

(K)ein Selbsthilfebuch

72 Seiten, Kbr, 10. Aufl. 2015 8,95 € ISBN 978-3-89670-877-9 Thema: Systemische Therapie Reihe: Carl-Auer LebensLust Dieses Buch ist eine Einladung, Schwierigkeiten, Niedergeschlagenheit, Leiden und andere Probleme wertzuschätzen und positive Folgen daraus zu entwickeln. Dabei neigt der Autor... Weiterlesen

Dieses Buch ist eine Einladung, Schwierigkeiten, Niedergeschlagenheit, Leiden und andere Probleme wertzuschätzen und positive Folgen daraus zu entwickeln. Dabei neigt der Autor keinesfalls zu den in Selbsthilfebüchern üblichen Vereinfachungen oder zum Blick durch die rosa Brille.

Auf der Grundlage systemischer Prinzipien hilft das Buch, sich selbst anders zu betrachten und eigene Ideen für Veränderungen zu entwickeln. Hargens liefert so en passent auch eine gut verständliche Einführung in die Systemische Therapie.

Hargens` goldene Regeln:

Regel Nr. 1:Wenn etwas nicht kaputt ist, dann reparier es auch nicht!

Regel Nr. 2:Wenn du weißt, was funktioniert, mach mehr davon!

Regel Nr. 3:Wenn etwas nicht funktioniert, hör auf damit. Mach etwas ander(e)s!

Jürgen Hargens

Jürgen Hargens, Dipl.-Psych., Psychotherapeut; nach Tätigkeiten in Erziehungsheimen und Schulen seit 1979 in eigener Praxis tätig. 1983 gründete er die Zeitschrift für systemische Therapie, deren Herausgeber er bis 1992 war. Seit 1996 ist er Lektor an der Sigmund Freud PrivatUniversität, Wien und seit Jahren auch Gesellschafter des Flensburger Instituts für systemisches Arbeiten (FISA).

* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
  1. Jedem von uns begegnen ab und an Situationen, die sich als scheinbar auswegloses Problem erweisen. Man hört oft: "Du siehst das zu versteift" oder "Betrachte das doch mal aus einem anderen Blickwinkel". Und genau darum geht es in diesem Buch: Perspektivenwechsel! Anfangs war ich eher skeptisch. Selbsthilfebücher gibt es wie Sand am Meer. Man liest sie, alles erscheint klar und schlüssig. Alles "Leichter gesagt als getan". Es geht nicht einfach nur um das "Gewusst wie", eher darum, welche Lösung die für mich passende ist. Durch eine Prise Humor, eine alltagsnahe Sprache und leichte Beispiele führt der Autor in 8 Schritten durch diesen Prozess. Nun weiß ich: das Leben ist nicht immer schön. Aber: Die Hilfe zur Selbsthilfe wohnt in uns selbst. Oder wie Hargens sagt: "Wenn du weißt, was funktioniert, mach mehr davon."
    Daher ist dieses Buch nicht nur für Systemiker und Berater zu empfehlen, sondern auch Laien (wie mir) wärmstens ans Herz zu legen.
Zum Seitenanfang
1 verwandter Artikel
123 weitere Artikel zum Thema Systemische Therapie
47 weitere Artikel aus der Reihe Carl-Auer LebensLust