Agnes Kaiser Rekkas

Der Bär fängt wieder Lachse

Ideomotorische Arbeit in klinischer Hypnose und Hypnotherapie

275 Seiten, Kt, 2., korr. Aufl. 2016 29,95 € ISBN 978-3-8497-0139-0 Thema: Hypnose und Hypnotherapie Die ideomotorische Technik erlaubt es, anhand von Körpersignalen mit unbewussten Anteilen von Patienten oder Klienten zu kommunizieren. Psychotherapeutische Methoden wie die... Weiterlesen

Die ideomotorische Technik erlaubt es, anhand von Körpersignalen mit unbewussten Anteilen von Patienten oder Klienten zu kommunizieren. Psychotherapeutische Methoden wie die klinische Hypnose lassen sich dadurch dynamischer und wirkungsvoller gestalten als mit klassischen Suggestionen. Dabei erreicht die Ideomotorik durch ihre indirekten und dennoch stark suggestiven Rückkopplungen sowohl auf körperlicher Ebene als auch in der Tiefe der Seele eine verblüffende Leichtigkeit und Effizienz.

Ideomotorik ist international mit dem Namen David Cheek verbunden. Agnes Kaiser Rekkas, eine Schülerin von Cheek, legt nun die erste deutschsprachige Darstellung ideomotorischer Techniken und ihrer Anwendung in der hypnotherapeutischen Praxis vor. In erfrischender, fantasievoller Weise gibt sie ihr Wissen über den Einsatz der Ideomotorik in Medizin und Psychotherapie weiter. Die zahlreichen Fallbeispiele mit übertragbaren Interventionsmustern und Hypnoseanleitungen machen aus dem Lehrbuch ein unverzichtbares, praxisnahes Handbuch für den hypnotherapeutischen Alltag.

Agnes Kaiser Rekkas, © Konrad Gös
© Konrad Gös

Agnes Kaiser Rekkas, Dr. rer. biol. hum., Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Physiotherapeutin; Zertifikat in Systemischer Therapie und Klinischer Hypnose; Vizepräsidentin, Dozentin und Supervisorin der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH), Leiterin des Fortbildungszentrums Süd. Privatpraxis in München; internationale Lehr- und Forschungstätigkeit, wissenschaftliche Publikationen und mehrere Fachbücher, u. a. „Die Fee, das Tier und der Freund. Hypnotherapie in der Psychosomatik“ (4. Aufl. 2014), „Im Atelier der Hypnose. Entwurf, Technik, Therapieverlauf“ (4. Aufl. 2016), „Wie man ein Krokodil fängt, ohne es zu verletzten. Innovative Hypnotherapie“ (als Hrsg., 2. Aufl. 2013) und „Der Bär fängt wieder Lachse. Ideomotorische Arbeit in klinischer Hypnose und Hypnotherapie“ (2013). Kontakt: www.kaiser-rekkas.de

Homepage
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
  1. Bereits nach den ersten Seiten dieses Buches war mein Urteil, das sich bis zum Schluss des Buches verfestigte: Es ist genial und grandios! Endlich ein umfassendes Werk zur Ideomotorik, das nicht nur eine Einführung gibt, sondern darüber hinaus die hohe Kunst der ideomotorischen Arbeit aufzeigt!

    „Der Bär fängt wieder Lachse“ ist eine wahre Fundgrube wertvoller ideomotorischer Interventionen! Es zeigt (und dies ist sicher eine der großen Gaben der Autorin), auf welch spielerische Weise ideomotorische Interventionen große Erkenntnisse / Veränderungen bewirken können, und es zeigt darüber hinaus, welche grundlegenden Raster tiefgründige Veränderungsprozesse auslösen können. Mit diesem Buch zur Ideomotorik hat Agnes Kaiser Rekkas etwas geschrieben, was es in dieser umfassenden Weise ansonsten auch nicht annähernd gibt.
  2. Es ist mir ein großes Bedürfnis, Agnes Kaiser Rekkas für ihre Veröffentlichungen zu danken. Tag um Tag profitiere ich in der therapeutischen Arbeit mit Patienten von ihren Ideen, der Leichtigkeit, Schönheit und Poesie Ihrer Sprache und Bilder und dem ehrlich Aufmunternden für Patient und Therapeut im Zugang zu menschlichen Themen. Mit Ihrem breiten Spektrum an Veröffentlichungen hat sie mir, neben unserem Meister Milton & Co., unglaublich viele Anregungen und Sicherheit in dieser Art zu arbeiten mit auf den Weg gegeben. Danke!
  3. Ein wunderbares Buch für alle, die sich mit Ideomotorik befassen wollen. Durch die vielen Praxisbeispiele und Übungen gelingt der Transfer in die Praxis mit Leichtigkeit. Die Autorin versteht es, die Ideomotorik für viele Anwendungsgebiete auf zu arbeiten. Frau Dr. Kaiser Rekkas verwendet eine wunderbare Sprache, die die Vielfalt der Metaphern und der Möglichkeiten das Unbewusste zu nutzen auf beeindruckende Weise erlebbar macht.
  4. Ich bin begeistert, wieder einmal ein sehr kompetentes und praxisnahes Buch.
    Danke für die klare, überzeugende und umfassende Darstellung der Nutzbarmachung der Ideomotorik.
    Dieses Buch ist zu empfehlen. Man spürt regelrecht, dass es von jemandem geschrieben wurde, der weiss, wovon er redet.
    Ich wünsche dem Buch viel Erfolg.
Zum Seitenanfang
5 verwandte Artikel
18 weitere Artikel von diesem Autor
92 weitere Artikel zum Thema Hypnose und Hypnotherapie