Susanne Altmeyer, Askan Hendrischke

Einführung in die systemische Familienmedizin

126 Seiten, Kt, 2012 14,95 € ISBN 978-3-89670-829-8 Thema: Systemische Therapie, Familientherapie und Familienforschung Reihe: Carl-Auer Compact Schwere, chronische oder tödlich verlaufende Krankheiten gehören zu den größten Stressquellen, mit denen wir uns als Betroffene auseinanderzusetzen haben. Aber nicht nur der Kranke,... Weiterlesen

Schwere, chronische oder tödlich verlaufende Krankheiten gehören zu den größten Stressquellen, mit denen wir uns als Betroffene auseinanderzusetzen haben. Aber nicht nur der Kranke, auch sein Umfeld braucht in solchen Situationen Hilfe und Unterstützung. Das Einbeziehen von Familie und Freunden in die Therapie hilft allen, die Belastungen und Unsicherheiten zu ertragen, die eine Krankheit mit sich bringt.

Die systemische Familienmedizin rückt die Auswirkungen körperlicher Krankheit auf das persönliche Leben der Patienten und die zwischenmenschlichen Beziehungen der Familie ins Zentrum ihrer Bemühungen. Sie verbindet biopsychosoziale und systemische Perspektiven und nutzt sie für die gleichzeitige Arbeit mit Patienten, Familien, den Mitarbeitern der medizinischen Institutionen, Selbsthilfegruppen und sozialen Diensten.

Susanne Altmeyer und Askan Hendrischke geben in dieser Einführung praktische Hinweise, wann und wie das Familiensystem in die Behandlung einbezogen werden kann und muss. Differenziert werden unterschiedliche Krankheitsphasen und die dabei auftretenden Herausforderungen beschrieben. Der klare Aufbau und die Vielzahl von praktischen Beispielen machen diese Einführung so anschaulich wie ein Kochbuch.

Susanne Altmeyer

Susanne Altmeyer, Dr. med., Ärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Ärztin für Neurologie; Oberärztin der Röher Parkklinik für Psychotherapeutische Medizin Eschweiler/Rheinland, Leitende Ärztin des Psychosomatischen Versorgungszentrums Köln-Lindenthal; Leiterin des Systemischen Instituts Euregio (SIE); Lehrende für Systemische Therapie und Systemische Beratung (DGSF); Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF); Dozentin an der Abteilung für Psychosoziale Weiterbildungen und Kontaktstudien der Universität Oldenburg; Lehrtherapeutin für Systemische Psychotherapie am Rhein-Eifel-Institut Andernach; EMDR-Therapeutin (EMDRIA).

Askan Hendrischke

Askan Hendrischke, Dr. med., Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Arzt für Allgemeinmedizin; Chefarzt der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie, Ostalb-Klinikum Aalen/Württemberg; Gründungsmitglied der deutschen Sektion der Collaborative Family Healthcare Coalition (CFHcC); Lehrender Therapeut für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF); Balintgruppenleiter (DBG); Vize-Präsident und Dozent für Familientherapie und Psychosomatik der Deutsch-Chinesischen Akademie für Psychotherapie (DCAP).

Homepage
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
2 verwandte Artikel
123 weitere Artikel zum Thema Systemische Therapie
57 weitere Artikel aus der Reihe Carl-Auer Compact