„Ich seh das Ganze als Staffellauf“ - Intergenerative Aushandlung im Nachfolgeprozess von Unternehmerfamilien
Gabriela Leiß

„Ich seh das Ganze als Staffellauf“

Intergenerative Aushandlung im Nachfolgeprozess von Unternehmerfamilien

Mit einem Vorwort von Rudolf Wimmer
324 Seiten, Kt, 2014
27,95 € ISBN 978-3-89670-988-2 Thema: Management/Organisationsberatung Reihe: Verlag für Systemische Forschung Familienunternehmen gelten einerseits als Garanten für wirtschaftliche Nachhaltigkeit und Stabilität, werden andererseits aber auch immer wieder zu einer vom Aussterben bedrohten... Weiterlesen

Familienunternehmen gelten einerseits als Garanten für wirtschaftliche Nachhaltigkeit und Stabilität, werden andererseits aber auch immer wieder zu einer vom Aussterben bedrohten Spezies erklärt, die den Wechsel von einer Generation zur nächsten nicht überlebt.

Diese als explorative Studie angelegte Arbeit geht der Frage nach, wie Unternehmerfamilien die Übernahme und Weiterführung des Betriebs im Spannungsfeld von Kontinuitätswahrung und reflexiver Modernisierung gelingt. Auf der Basis von zehn qualitativen Mehrpersoneninterviews entwickelt die Autorin ein Modell zur intergenerativen Aushandlung zwischen Vorgängern und Nachfolgern, das Grundlagen für eine kommunikationsorientierte Beratung und Begleitung von Übergabeprozessen zur Verfügung stellt.

„Es ist dieser wirklich gelungenen Forschungsarbeit zu wünschen, dass sie die interdisziplinären Anstrengungen in der wissenschaftlichen Erkundung von Familienunternehmen nachhaltig stimuliert, dass sie aber auch den einen oder anderen theorieinteressierten Praktiker findet, der diese Erkenntnisse für die Gestaltung von konkret anstehenden Nachfolgeprozessen produktiv nutzen kann.“
Prof. Dr. Rudolf Wimmer

Gabriela Leiß

Gabriela Leiß studierte Erwachsenenbildung und Weiterbildungsmanagement an der Fachhochschule München. Nach zweijähriger Tätigkeit im Leitungsteam einer öffentlichen Bildungseinrichtung war sie elf Jahre für die Personalentwicklung eines internationalen Industrieunternehmens verantwortlich. In dieser Zeit absolvierte sie auch ein MBA-Studium an der Universität Augsburg mit dem Schwerpunkt auf systemischer Organisationsentwicklung und Beratung. Seit 2009 ist sie Hochschullektorin am Studiengang Wirtschaft und Management des Management Center Innsbruck und außerdem als freiberufliche Unternehmensberaterin tätig. Vor dem Hintergrund ihrer Promotion spezialisiert sich Gabriela Leiß in Forschung und Beratung auf die integrale Entwicklung von Familienunternehmen.

5 verwandte Artikel
161 weitere Artikel zum Thema Management/Organisationsberatung
124 weitere Artikel aus der Reihe Verlag für Systemische Forschung