Kon-Fusionen - Über den Umgang mit interkulturellen Business-Situationen
Ute Clement

Kon-Fusionen

Über den Umgang mit interkulturellen Business-Situationen

Mit einem Vorwort von Corinna Refsgaard
Mit einem Geleitwort von Fons Trompenaars
150 Seiten, 17 Abb., Gb, 2011
29,00 € ISBN 978-3-89670-767-3 Thema: Management/Organisationsberatung Kulturell geprägte Wertvorstellungen beeinflussen unseren Arbeitsstil und unser Verhalten gegenüber Kollegen, Vorgesetzten und Geschäftspartnern – ob wir wollen oder nicht.... Weiterlesen

Kulturell geprägte Wertvorstellungen beeinflussen unseren Arbeitsstil und unser Verhalten gegenüber Kollegen, Vorgesetzten und Geschäftspartnern – ob wir wollen oder nicht. Interkulturelle Kompetenz ist eine der Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts. Wer international erfolgreich arbeiten will, braucht ein Navigationssystem für Umgangsformen, Verhaltensweisen und Kommunikation in der Komplexität anderer Kulturen.

Ute Clement stellt in diesem Buch Methoden und Konzepte für solche Arbeitssituationen vor. Es geht darum, Wissen über andere Kulturen aufzubauen und die Freude an der Erforschung kultureller Differenzen zu wecken. Das Buch vermittelt auch eine offene Haltung gegenüber anderen Kulturen und zeigt dadurch neue Handlungsmöglichkeiten auf.

In den zahlreichen Erfahrungsberichten stehen Menschen im Mittelpunkt, die im interkulturellen Kontext handeln. Durch diese anschaulichen Beispiele gelingt es dem Leser, die Grundlagen systemisch-interkultureller Beratung zu verstehen und ein Gespür für die Arbeit in und zwischen Kulturen zu entwickeln.

Ute Clement

Ute Clement, Dipl.-Psych., Bankkauffrau, Lehrende Supervisorin (SG), Systemische Therapeutin und Beraterin (SG), Lehrtherapeutin (SG), Lizensierte Beraterin Cultural Orientation Inventory (TMC); Weiterbildungen in NLP, Gruppendynamik, Psychodrama und Intercultural Management. Ute Clement gründete 1995 das Beratungsunternehmen Ute Clement Consulting. Ihre Leidenschaft ist die Begleitung von Veränderungsprozessen in internationalen Unternehmen. Sie blickt auf mehr als 14 Jahre Erfahrung in der Anbahnung, Konzeption und Umsetzung internationaler Projekte zurück.

Homepage

Bettina Nemeczek aus Stuttgart (07.07.2014)

Sehr guter Einstieg in die systemisch interkulturelle Beratung. Das Buch stellt verschiedene Ansätze des Umgangs mit dem Wissen um kulturelle Präferenzen im Denken, Fühlen und Handeln auf der nationalstaatlichen Kulturebene dar. Es erläutert anschaulich anhand von zahlreichen Beispielen aus der Wirtschaft, warum der Blick auf diese Ebene der interkulturellen Unterschiede nicht ausreicht, um in interkulturellen Situationen wirksam zu werden.Es ist damit nach der Veröffentlichung des Artikels "Mythos Kultur" (Zeitschrift für Organisationskultur, 04.2000) das erste Buch, das diese These nachhaltig und praxisbezogen untermauert.

2 verwandte Artikel
1 weiterer Artikel von diesem Autor
164 weitere Artikel zum Thema Management/Organisationsberatung