Konrad Peter Grossmann

Langsame Paartherapie

Mit einem Geleitwort von Ilse Gschwend
190 Seiten, Kt, 2012
24,95 € ISBN 978-3-89670-855-7 Thema: Paartherapie, Systemische Therapie Paarprobleme entstehen meist nicht von heute auf morgen, sondern über einen längeren Zeitraum hinweg. Für den professionell begleiteten Weg zurück zu einer erfüllten Paarbeziehung... Weiterlesen

Paarprobleme entstehen meist nicht von heute auf morgen, sondern über einen längeren Zeitraum hinweg. Für den professionell begleiteten Weg zurück zu einer erfüllten Paarbeziehung gilt Ähnliches: Paartherapie setzt einen Lernprozess in Gang, der seine Zeit braucht und „Lösungsstress“ nach Möglichkeit meidet.

Konrad Peter Grossmann beschreibt in diesem Buch, wie langsame systemische Paartherapie durch kleinräumige, wiederholte, multimodal gestaltete Interventionen ihre Wirkung entfaltet. In einer solchermaßen verlangsamten Atmosphäre kann Kooperation neu entstehen – erst zwischen Therapeut und Klienten, dann auch zwischen den Partnern.

Anhand zahlreicher Fallbeschreibungen zeigt Grossmann Möglichkeiten zur Überwindung von Stressbelastungen wie sexuelles Unglück, Gewalt oder Untreue bei Paaren auf. Dazu stellt er unter anderem Techniken der negativen wie positiven Externalisierung, der Visualisierung und der Zeitlinienarbeit vor, die diese Verarbeitungsprozesse unterstützen. Überlegungen zu den Grenzen der Paartherapie runden das Buch ab.

„Ich habe während des Lesens immer wieder Lust und Vorfreude auf meine nächsten Paartherapiesitzungen verspürt.“
Ilse Gschwend, Familientherapeutin

Konrad Peter Grossmann

Konrad Peter Grossmann, Univ.-Doz. Dr. phil., Psychologe und Psychotherapeut; Lehrtherapeut für systemische Familientherapie (lasf Wien); Mitarbeiter der Ambulanten Systemischen Therapie Wien (AST); Lehrtätigkeit an der Universität Klagenfurt und der FH für Soziale Arbeit Linz. Publikationen u. a.: „Langsame Paartherapie“ (2012).

Homepage
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
5 verwandte Artikel
3 weitere Artikel von diesem Autor
13 weitere Artikel zum Thema Paartherapie