Oh, meine Ahnen! - Wie das Leben unserer Vorfahren in uns wiederkehrt
Anne Ancelin Schützenberger

Oh, meine Ahnen!

Wie das Leben unserer Vorfahren in uns wiederkehrt

Aus d. Französischen v. Hanna Neufang
253 Seiten, 12 Abb., Kt, 8. Aufl. 2015
24,90 € ISBN 978-3-89670-502-0 Thema: Familientherapie und Familienforschung, Systemische Therapie Ist es möglich, Ereignisse von unseren Ahnen „erben“? Wie können Therapeuten solche Generationen übergreifenden Verbindungen identifizieren?In diesem Buch erklärt Anne Ancelin... Weiterlesen

Ist es möglich, Ereignisse von unseren Ahnen „erben“? Wie können Therapeuten solche Generationen übergreifenden Verbindungen identifizieren?

In diesem Buch erklärt Anne Ancelin Schützenberger ihren einzigartigen psychogenealogischen Therapieansatz und liefert die entsprechenden klinischen Beispiele. Die Autorin geht davon aus, dass wir als einzelnes Glied der Geschlechterfolge nicht darüber entscheiden, ob und wann von unseren Ahnen erlebte Ereignisse und Traumata auch uns im Verlauf unseres Lebens heimsuchen.

Das Buch enthält faszinierende Fallbeispiele und Familienstammbäume („Genosoziogramme“), die illustrieren, wie Klienten scheinbar irrationale Ängste, psychische und sogar körperliche Probleme überwunden haben, indem sie die Parallelen zwischen ihrem eigenen Leben und dem Leben ihrer Vorfahren aufdeckten und begriffen.

Schützenberger stützt sich auf vier Jahrzehnte Erfahrung als Therapeutin und Analytikerin und vermittelt mit diesem Buch faszinierende Einsichten in den einzigartigen Stil ihrer therapeutischen Arbeit.

Anne Ancelin Schützenberger

Anne Ancelin Schützenberger, geb. 1919, ist emeritierte Professorin für Psychologie an der Universität Nizza und Mitbegründerin der International Society for Group Psychotherapy. Darüber hinaus ist sie international als Trainerin für Gruppenpsychotherapie und Psychodrama bekannt. Ihr Beitrag über die Theorie der Wiederkehr des Lebens der Vorfahren in unserem Leben stieß auf großes Interesse beim Fachpublikum und in der Presse.

Homepage
22 weitere Artikel zum Thema Familientherapie und Familienforschung