Steffen Roth, Lukas Scheiber, Ralf Wetzel (Hrsg.)

Organisation multimedial

Zum polyphonen Programm der nächsten Organisation

Mit einem Vorwort von Dirk Baecker
284 Seiten, Kt, 2010
24,95 € ISBN 978-3-89670-929-5 Thema: Management/Organisationsberatung, Philosophie/Systemtheorie/Gesellschaft Reihe: Verlag für Systemische Forschung Die Zeiten, in denen Computer nur eine Funktion hatten, sind vorbei: Heutige Computer sind Kommunikationsmittel, Zeitnehmer, Kalender, Musikinstrument und -abspielgerät, Notizblock,... Weiterlesen

Die Zeiten, in denen Computer nur eine Funktion hatten, sind vorbei: Heutige Computer sind Kommunikationsmittel, Zeitnehmer, Kalender, Musikinstrument und -abspielgerät, Notizblock, Ablagesystem, Spielzeug, Wettervorhersage und Visitenkarte in einem. Die Organisation der Computergesellschaft scheint diese Entwicklung bislang verschlafen zu haben, kultiviert sie doch unbeirrt das Selbstverständnis der monofunktionalen Expertenorganisation: Bank? Wirtschaft! Partei? Politik! Schule? Bildung! An der Schwelle zur nächsten Gesellschaft entlarvt sich dieses Denken endgültig als alltagstheoretischer Kurzschluss: Die Bank ist längst auch Kunstmäzen, die Kirche Machtfaktor, die politische Verwaltung muss sich wirtschaftlich rechnen, und die Universität bekommt in aller Öffentlichkeit ihre „third mission“ übertragen. So zeigen die Beiträge des vorliegenden Bandes: Auch die Organisation der nächsten Gesellschaft ist multimedial. Und sie fragen, was das für ihre Identität bedeutet.

Mit Beiträgen von Jens Aderhold, Niels Akerstroem Andersen, Frank E. P. Dievernich, Nada Endrissat, Justine Groenbaek Pors, Anna Henkel, Holger Herkle, Felix Langenmayr, Steffen Roth, Lukas Scheiber, Jasmin Siri, Niels Thyge Thygesen, Victoria von Groddeck, Ralf Wetzel.

Steffen Roth

Steffen Roth, Dr., ist als Associate Professor für Markt- und Organisationssoziologie sowie als Academic Fellow der Soros Foundation am Department of Sociology der Yerevan State University (Armenien) tätig. Er studierte Soziologie, Psychologie, Politik- und Ostasienwissenschaften in Chemnitz, Trier und Genf und promovierte in Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Chemnitz. Aktuell arbeitet er an einem organisationssoziologischen PhD-Projekt an der Université de Genève. Seine Forschungsneigungen führen ihn vorzugsweise in die Themenfelder Marktsoziologie, Organisationstheorie und Innovationsmanagement.

Homepage
Lukas Scheiber

Lukas Scheiber arbeitete nach seinem Studium der Soziologie, Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart und der Universität für Ökonomie und Finanzen in St. Petersburg als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Luzern. Zur Zeit promoviert er an der „Graduate School of Excellence for Advanced Manufacturing Engineering“ (GSaME) der Universität Stuttgart.

Ralf Wetzel

Ralf Wetzel, Prof. Dr., studierte Betriebswirtschaftslehre in Chemnitz (D) und Kingston upon Hull (UK). Er promovierte im Graduiertenkolleg der Hans-Böckler-Stiftung zu einer systemischen Theorie der Behinderung. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Institut für Innovationsmanagement und Personalentwicklung (ifip) der TU Chemnitz widmete er sich den Themenfeldern Personal-, Organisations- und Regionalentwicklung. Seit 2007 ist er Professor für Organisation und Unternehmensführung sowie Leiter des Kompetenzzentrums für Unternehmensführung an der Berner Fachhochschule. Forschungsschwerpunkte: Organisationaler Wandel, Management von Netzwerken und Kooperationsbeziehungen sowie Dynamik der Organisationsberatung.

* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
2 weitere Artikel von diesem Autor
165 weitere Artikel zum Thema Management/Organisationsberatung
124 weitere Artikel aus der Reihe Verlag für Systemische Forschung