Praxis der Systemaufstellung 1/14
DGfS (Hrsg.)

Praxis der Systemaufstellung 1/14

18,00 € Bestell-Nr. 2127 Thema: Systemaufstellungen Das Heft 1/14 der "praxis der systemaufstellung" befasst sich schwerpunktmäßig mit Systemischer Pädagogik. Denn, so die Herausgeber, im Grunde war das Pädagogische schon immer... Weiterlesen

Das Heft 1/14 der "praxis der systemaufstellung" befasst sich schwerpunktmäßig mit Systemischer Pädagogik. Denn, so die Herausgeber, im Grunde war das Pädagogische schon immer wesentlicher Bestandteil der Aufstellungsarbeit. Beide Fachrichtungen schauen auf die Kinder und auf die kindliche Seele, Pädagogen mit einem Lehr- und Erziehungsauftrag, Systemaufsteller mit dem Blick auf den familiären Kontext und in Kombination mit der Psychotherapie mit dem Blick auf die Seele des Kindes oder die der Erwachsenen, die bereits pädagogische Erfahrungen mit Eltern oder den Erziehungsbeauftragten hinter sich haben. Beide Richtungen dienen dem Weiterkommen im Leben und sind von gesellschaftlicher Relevanz.

Die systemische Sichtweise ist bisher weder Unterrichtsfach noch offizieller Bestandteil der Lehrerbildung, doch gibt es, diesen Mangel erkennend, Pioniere. Aus diesem Personenkreis stammen die abgedruckten Artikel von Erika Gollor, Marianne Franke-Gricksch, Maria Hämmerle, Sieglinde Schneider und Barbara Innecken.

In der Reihe "Berührungspunkte: Systemisch" interviewte Birgit Theresa Koch dieses Mal Gunthard Weber. Ihr ist es nicht nur gelungen, seinen beruflichen Reichtum darzustellen, sondern auch seinen Humor, seine Warmherzigkeit und seine altersweise Gelassenheit.

DGfS; die „Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen“ ist ein berufsübergreifender Fachverband von Psychotherapeuten, Beratern in psychosozialen Bereichen und Organisationen, Ärzten, Heilpraktikern, Pädagogen und anderen Berufsgruppen, die mit Familienaufstellungen oder allgemeiner mit Systemaufstellungen arbeiten.

Homepage
3 weitere Artikel von diesem Autor
60 weitere Artikel zum Thema Systemaufstellungen