Michel Voisard

Soziokulturelle Animation beobachtet

Ein systemtheoretischer Beitrag zur Freizeitpädagogik

Mit Vorworten von Gregor Husi und Martin Hafen
92 Seiten, Kt, 2005
16,95 € ISBN 978-3-89670-345-3 Thema: Systemische Soziale Arbeit Reihe: Verlag für Systemische Forschung Immer mehr Menschen verfügen über immer mehr Freizeit. So haben sich neue Disziplinen in der Sozialen Arbeit durchgesetzt: Die Soziokulturelle Animation (Schweiz) und die... Weiterlesen

Immer mehr Menschen verfügen über immer mehr Freizeit. So haben sich neue Disziplinen in der Sozialen Arbeit durchgesetzt: Die Soziokulturelle Animation (Schweiz) und die Freizeitpädagogik (Deutschland u. Österreich). Dieses Buch analysiert die Soziokulturelle Animation/Freizeitpädagogik anhand der Systemtheorie von Niklas Luhmann. Diese Reformulierung zeigt Möglichkeiten und Grenzen der Soziokulturellen Animation/Freizeitpädagogik auf und weist ihr genaue gesellschaftliche Funktionen zu: für im Freizeitbereich Tätige unverzichtbar. So können effizientere Arbeitsweisen umgesetzt und wichtige Massnahmen fortgesetzt werden. Durch Erläuterung der wesentlichen Begriffe, Abbildungen und Praxisbezüge wird die Systemtheorie verständlich.

Michel Voisard

Michel Voisard, lic. phil., Studium in Soziologie, Psychologie und Medienwissenschaften, Soziale Arbeit (FH), Transaktionsanalytiker. Kantonaler Geschäftsleiter von Pro Infirmis Basel-Stadt. Pro Infirmis ist die grösste Fachorganisation für behinderte Menschen in der Schweiz.

Homepage
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
1 verwandter Artikel
1 weiterer Artikel von diesem Autor
36 weitere Artikel zum Thema Systemische Soziale Arbeit
124 weitere Artikel aus der Reihe Verlag für Systemische Forschung