Eberhard Blanke, Frank Uhlhorn

Wie ist Beratung möglich?

Vom Dirigieren der Selbstbeobachtung

Mit einem Vorwort von Dirk Baecker
164 Seiten, Kt, 2011
19,95 € ISBN 978-3-89670-950-9 Thema: Management/Organisationsberatung, Philosophie/Systemtheorie/Gesellschaft Reihe: Verlag für Systemische Forschung Was machen Berater, wenn sie beraten? Und was machen Beratene, wenn sie sich beraten lassen? Beratung ist ein Paradox. Der Beratene erhofft sich Hilfe von Fremdbeobachtung – um sich... Weiterlesen

Was machen Berater, wenn sie beraten? Und was machen Beratene, wenn sie sich beraten lassen? Beratung ist ein Paradox. Der Beratene erhofft sich Hilfe von Fremdbeobachtung – um sich besser selbst beobachten zu können. Auch der Berater muss beobachten, wie er den Beratenen beobachtet, um sich selbst zu beobachten, so eine These dieses Buches. Denn erst, wer sich selbst beobachtet, kann Beratung möglich werden lassen.

Der hier angebotene Vorschlag zum Dirigieren der Selbstbeobachtung folgt der Formel: vom Leitbild zur Leitunterscheidung. Soziale Systeme, die sich an einer Leitunterscheidung und darauf aufbauenden Programmen orientieren, können Autonomie gegenüber ihrer Umwelt erzeugen und dann Probleme nach ihrer eigenen Maßgabe bearbeiten.

Das Buch wagt den Versuch, die für die Beobachtung der Gesellschaft entwickelte System/Umwelt-Theorie Niklas Luhmanns auf kleine soziale Gebilde wie Kindergärten, Sportvereine, soziale Initiativen, Kirchengemeinden oder Unternehmensgründungen anzuwenden.

„Das vorliegende Buch lädt uns zu einem Gespräch über uns selbst ein. Und es bestätigt uns damit nicht in dem, was wir sind, sondern es verändert uns zu dem, was wir dann vielleicht noch werden wollen.“
Prof. Dr. Dirk Baecker

Eberhard Blanke

Eberhard Blanke, Dr., Pastor und Kommunikationsmanager (GEP), studierte Evangelische Theologie u. a. in Göttingen, St. Louis/Mo. und Tübingen und war in Kirchengemeinden der württembergischen und hannoverschen Landeskirche tätig sowie als Pressereferent in der Kirchenregion Hildesheim-Göttingen. Er ist Gesellschafter der Agentur für Kommunikationsmanagement „Das 12te Kamel“ und seit 2011 Pressesprecher und theologischer Referent der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD).

Frank Uhlhorn ist Pastor der evangelischen Landeskirche Hannovers und Kommunikationsmanager. Von 2003 bis 2009 Presse- und Öffentlichkeitsbeauftragter für die Sprengel Calenberg-Hoya und Osnabrück. 2009 Gründung der Agentur für Kommunikationsmanagement „Das 12te Kamel“. Praktische Anwendung systemtheoretischer Ansätze für Non-Profit-Organisationen.

* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
165 weitere Artikel zum Thema Management/Organisationsberatung
124 weitere Artikel aus der Reihe Verlag für Systemische Forschung