Carl Auer, Namensgeber des Carl-Auer Verlags, geb. 1900 unweit von Rorschach/CH; in Kriegsgefangenschaft Zellengenosse von Ludwig Wittgenstein; langjähriger Popper-Freund und zeitweise Nachhilfelehrer Heinz von Foersters; zuletzt Leiter des World Coincidence Control Centers (Wocococ) der Vereinten Nationen und stiller Teilhaber an einem Vergnügungspark auf Coney Island; Ehrenbürger von Appenzell und Gründer der Stiftung „Extrem-Lesen“ mit Sitz in Reading/England. Eine Sammlung von Texten über Begegnungen mit Carl Auer ist unter dem Titel „Carl Auer – Geist or Ghost“ als zweisprachiges Buch erschienen.

2 Ergebnisse
Filter
 AutorTitelMediumETPreisZur Kasse
Einführung in die eigenen Gedanken - 120 Blankoseiten für Ihre Notizen, Gedanken, Ideen ... Carl Auer Einführung in die eigenen Gedanken
120 Blankoseiten für Ihre Notizen, Gedanken, Ideen ...GTIN 4260215850029
Buch 2010 4,00 €
Das kleine Leerbuch Carl Auer Das kleine LeerbuchGTIN 4260215850067 Buch 2013 3,50 €