Mit Steve de Shazers „Der Dreh“ fing es Ende 1989 an. Dieses Standardwerk der systemischen Therapie – mittlerweile in der 12. Auflage – ist quasi der Prototyp der Bücher zur systemischen Praxis im Carl-Auer Verlag: innovativ und ideenreich in der Substanz, verständlich, nachvollziehbar und humorvoll geschrieben, gut umsetzbar und nachhaltig in der Wirkung auf das systemische Feld und die professionelle Praxis.

Die Reihe zur systemischen Therapie stellt zum einen Basiswissen der systemischen Praxis bereit, etwa zu Fragetechniken und Interventionen. Zum anderen zeigen die Bücher dessen Umsetzung und Anpassung für bestimmte Anwendungsbereiche, z. B. die Sucht- oder Traumatherapie. Besonderheiten der unterschiedlichen Settings – Einzel-, Paar- und Familientherapie – finden ebenso Berücksichtigung wie Klientengruppen mit besonderen Bedürfnissen, z. B. ältere Menschen. Übersichtswerke wie das große Lehrbuch „Systemische Therapie und Beratung“ und das „Lexikon des systemischen Arbeitens“ fassen das aktuelle Wissen zusammen.

14 Ergebnisse
Filter
 AutorTitelMediumETPreisZur Kasse
Die unendliche und die endliche Psychiatrie - Zur (De-)Konstruktion von Chronizität Jochen Schweitzer, Bernd Schumacher Die unendliche und die endliche Psychiatrie
Zur (De-)Konstruktion von ChronizitätISBN 978-3-89670-811-3
eBook 2011 14,00 € bei Ciando
kaufen
Die andere Seite der „Gesundheit“ - Ansätze einer systemischen Krankheits- und Therapietheorie Fritz B. Simon Die andere Seite der „Gesundheit“
Ansätze einer systemischen Krankheits- und TherapietheorieISBN 978-3-89670-817-5
Buch 2012 24,95 €
Meine Psychose, mein Fahrrad und ich - Zur Selbstorganisation der Verrücktheit Fritz B. Simon Meine Psychose, mein Fahrrad und ich
Zur Selbstorganisation der VerrücktheitISBN 978-3-89670-461-0
Buch 2012 24,95 €
Geisteskrankheit – ein moderner Mythos - Grundlagen einer Theorie des persönlichen Verhaltens Thomas Szasz Geisteskrankheit – ein moderner Mythos
Grundlagen einer Theorie des persönlichen VerhaltensISBN 978-3-89670-835-9
Buch 2013 44,00 €