Neuigkeiten

Rudolf Klein, Gunther Schmidt:„Alkoholabhängigkeit“
Rudolf Klein
Gunther Schmidt

„Alkoholabhängigkeit“ von Klein und Schmidt ist ein Standardwerk“

Für die Behandlung von Alkoholabhängigkeit setzen Krankenkassen und Rentenversicherer enge Rahmenbedingungen, mit häufig weniger günstigen Auswirkungen auf die Therapieerfolge und die Entwicklungsmöglichkeit von Abhängigen. Rudolf Klein und Gunther Schmidt stellen der gängigen Praxis erprobte systemische und hypnosystemische Ansätze gegenüber. 

Dr. Jürgen Beushausen hat das Buch für socialnet.de gelesen und urteilt: 

„Die Autoren geben in ihrem anschaulichen und theoretisch fundierten Buch nicht nur einen sehr guten Überblick über traditionelle und aktuelle Hilfen und Konzepte in der Suchtkrankenarbeit, sondern stellen mit ihrem systemischen Ansatz bedeutsame konzeptionelle Entwicklungsmöglichkeiten vor. Hier ist insbesondere die wertschätzende Haltung gegenüber dem Klienten zu betonen, indem akzeptiert wird, dass dieser insbesondere seine Ziele selbst bestimmt. In der gesamten Behandlung wird der Klient nicht nur „behandelt“, sondern er wird als gleichwertiger Partner angesehen und in seinem Entwicklungsprozess wohlwollend unterstützt.

Für die systemische Perspektive in der Behandlung einer Alkoholabhängigkeit ist dieses Buch von Klein und Schmidt für mich ein Standardwerk. Den LeserInnen wird eine umfassende Darstellung geboten, sie erhalten eine fundierte Einführung in praxis- und ausbildungsrelevante Themen. Praktikern und Studierenden kann dieses Buch empfohlen werden.

Carl-Auer-Literaturtipp: 
Rudolf Klein, Gunther Schmidt: „Alkoholabhängigkeit“ Neuerscheinung!