30.11.2016

Deutschland bei der HIV-Prävention weit vorn

Die  HIV-Prävention in Deutschland ist im europäischen Vergleich sehr erfolgreich, wie die jährlichen HIV-Neuinfektionszahlen belegen. Nach einer Schätzung des Robert-Koch-Instituts sind 84.700 Menschen von dem HI-Virus betroffen. Geschätzt etwa 12.600 davon wissen aber nicht einmal, dass sie das Virus in sich tragen. 

Die medizinische Versorgung von HIV-Patienten hat – dank antiretroviraler Therapie – hierzulande die Lebenserwartung von Infizierten deutlich erhöht und damit auch schon verloren geglaubte Lebensperspektiven wieder eröffnet. Die soziale Stigmatisierung ist leider geblieben. Zum Auftakt des Welt-Aids-Tags am 1. Dezember hier der Link zur aktuellen Kampagne #positivzusammenleben. Die Website stellt jede Menge Informationen zum Thema HIV und AIDS bereit. Auch die Schleife zum Welt-AIDS-Tag steht als kostenloser Download zur Verfügung. Mit ihrer Veröffentlichung kann jeder ein kleines Zeichen gegen die Ausgrenzung von Infizierten setzen.

Zum Liken, Sharen, Kommentieren bitte hier entlang!