Neuigkeiten

Martin Lemme und Bruno Körner: „Neue Autorität in Haltung und Handlung – ein Leitfaden für Pädagogik und Beratung“
Eia Asen, Michael Scholz (Hrsg.): „Handbuch der Multifamilientherapie“
Frank Früchtel, Erzsébet Roth: „Familienrat und inklusive, versammelnde Methoden des Helfens“
Annette Just: „Systemische Schulsozialarbeit“
Justine van Lawick, Margreet Visser: „Kinder aus der Klemme – Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen“

Die Systemische Gesellschaft feiert ihr Gründungsjubiläum

Am 30. Oktober 1993 wurde die Systemische Gesellschaft (SG) von acht Instituten in Köln gegründet. Eines davon war die APF, die am 7. und 8. Juni 2018 auch die Jubiläumstagung im KOMED MediaPark ausrichtet. Am Mittwoch, den 6. Juni findet die Mitgliederversammlung statt, auf der u. a. die diesjährigen Preisträger des SG-Praxispreises ausgezeichnet werden.  Das Motto der SG-Jubiläumstagung lautet „Kinder-, Jugend- und Familienhilfe: ‚SGt systemisch!‘“

Das 25-jährige Bestehen der Systemischen Gesellschaft im Jahr 2018 und das 30-jährige Gründungsjubiläum des Carl-Auer Verlags im Jahr 2019 sind für uns willkommene Anlässe, die Kräfte zur Weiterentwicklung der systemischen Theorie und Praxis zu bündeln und den SG-Praxispreis in den Jahren 2018 und 2019 zu fördern. Deshalb ist der Carl-Auer Verlag bei der heutigen Preisverleihung mit dabei und wird in den nächstenTagen die beiden ausgezeichneten Projekte und die PreisträgerInnen vorstellen. Gratulieren dürfen wir an dieser Stelle jetzt schon!

Und hier gibt es das sehenswerte  Erklär-Video „Was ist der systemische Ansatz?“  mit bekannten Gesichtern aus den Reihen der SG!

Carl-Auer-Literaturtipps: 
Martin Lemme und Bruno Körner: „ Neue Autorität in Haltung und Handlung – ein Leitfaden für Pädagogik und Beratung“  
Eia Asen, Michael Scholz (Hrsg.):  „Handbuch der Multifamilientherapie“  
Frank Früchtel, Erzsébet Roth:  „Familienrat und inklusive, versammelnde Methoden des Helfens“  
Annette Just:   „Systemische Schulsozialarbeit“
Justine van Lawick, Margreet Visser:  „Kinder aus der Klemme – Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen“