Neuigkeiten

Andreas Kannicht, Bernd Schmid: „Einführung in systemische Konzepte der Selbststeuerung“
Wilhelm Geisbauer: „Führen mit Neuer Autorität – Stärke entwickeln für sich und das Team“
Mechtild Erpenbeck: „Wirksam werden im Kontakt – Die systemische Haltung im Coaching“

„Führung – Ermächtigung und Dienstleistung in einer digitalen Welt?!“

Am Samstag 22.09.2018 ist es wieder soweit: Die Initiative isb Nord gestaltet das 2. Symposium in Hamburg. Diesmal rücken die Veranstalter das Thema „Führung – Ermächtigung und Dienstleistung in einer digitalen Welt?!“ in den Mittelpunkt. Die Fragen der Keynotes und Referenten an die Teilnehmer lauten: Auf welchen Spannungsfeldern bewegen wir uns? Wie reduzieren wir Komplexität und treiben Transformation voran? Wie begegnen sich Führende und Geführte in einer digitalen Welt? Was können sie leisten und voneinander erwarten?

Weitere Details zum Programm werden in den nächsten Tagen auf der Website der isb Nord bekanntgegebenen. Dort kann man sich auch online anmelden. Ein Höhepunkte des Symposiums dürfte der Hypothesen-Slam zu „Führung durch Haltung" mit Florian von Dobeneck und Olav Schmid werden. Bei diesem ungewöhnlichen Format werden – wie bei einem Poetry-Slam – Thesen formuliert und durch Zustimmung aus dem Plenum bewertet.

Einen Video-Rückblick auf das letzten Symposium finden Sie hier. Von Dr. Bernd Schmid im Jahr 1984 gegründet, ist das isb heute ein wichtiger Anbieter im Segment der systemischen Weiterbildungen. 

Carl-Auer-Literaturtipps: 
Dietrich von der Oelsnitz: „Einführung in die systemische Personalführung
Andreas Kannicht, Bernd Schmid: „Einführung in systemische Konzepte der Selbststeuerung
Mechtild Erpenbeck: „Wirksam werden im Kontakt – Die systemische Haltung im Coaching
Wilhelm Geisbauer:Führen mit Neuer Autorität – Stärke entwickeln für sich und das Team