Detlef Scholz „#Familie - entspannter Umgang mit digitalen Medien“
Detlef Scholz: „Die Kunst des unglücklichen Lehrens – Eine Anleitung in neun Schritten“ Neuerscheinung!
Detlef Scholz: „Systemische Interventionen bei Internetabhängigkeit“
14.05.2018

Neu rezensiert: „#Familie - entspannter Umgang mit digitalen Medien“

Prof. Dr. Eva Luber hat für socialnet.de von Detlef Scholz „#Familie - entspannter Umgang mit digitalen Medien“ gelesen und kommt zu folgender Einschätzung:  

„Das Buch beschreibt alltägliche Situationen im Leben mit Kindern liebevoll, humorvoll, unterhaltsam und treffend. Mehrfach wird die Bedeutung der Liebe betont, die wir den Kindern schenken müssen und hilft Wege zu finden, sie ihnen zu vermitteln.
[…]
Es ist so wie mit vielen Ratgebern für Eltern: am meisten profitieren diejenigen davon, die schon Selbstreflexion betreiben, und deshalb einen souveränen Weg im Umgang mit den Medien (hoffentlich) schon gefunden haben. Aber immer wieder gibt es Sätze, die man nicht missen möchte, wie diesen: „Vor allem in der Pubertät entwickelt sich ein starkes Bedürfnis dazuzugehören, wobei die Familie hierbei die uninteressanteste Gruppe ist: Diese Zugehörigkeit ist unumstößlich gesichert.“ Also empfiehlt der Autor Rituale, die die wachsende Unabhängigkeit der Kinder betonen.“

Lesen Sie hier die ganze Rezension!''

Carl-Auer Literaturtipps:
Detlef Scholz: 
 „#Familie - entspannter Umgang mit digitalen Medien“
Detlef Scholz: „Die Kunst des unglücklichen Lehrens – Eine Anleitung in neun Schritten“ Neuerscheinung!
Detlef Scholz: „Systemische Interventionen bei Internetabhängigkeit“