Daniel Wilk: „Brücken zu positiven Erinnerungen“
Daniel Wilk: „Die Ruhe im Wasserglas – Entspannungs- und Trancegeschichten, die Seele und Körper harmonisieren“
10.04.2017

Neuerscheinung: Daniel Wilk baut Brücken

Wer wünschte sich nicht im Laufe seines Lebens ab und zu , Vergangenes, das sich nun nicht mehr ändern lässt und das uns belastet, hinter sich zu lassen,  um seine Reise unbeschwerter fortsetzen zu können? Den Wunsch, Erinnerungen loszulassen, die peinlich sind, die Schuld- oder Schamgefühle hervorrufen, die Energien rauben und befangen statt stark und frei machen, wer kennt ihn nicht?

„Brücken zu positiven Erinnerungen“ lautet der Titel der neuen CD von Daniel Wilk. Der renommierte Hypnotherpeut macht in sechs Tranceanleitungen vielfältige Angebote, um sich besser zu entspannen und in der Entspannung die belastende Vergangenheit auf sich beruhen und los zu lassen.

Dazu werden Schritt für Schritt positive Erfahrungen gestärkt und als Ressource für eine bessere und unbeschwerte Zukunft entdeckt und aufgebaut. So können die negativen Erlebnisse verblassen und ihre Wirksamkeit verlieren. Die positiven Erfahrungen aber werden gestärkt und erleichtern so die Integration der eigenen Vergangenheit in die Gegenwart und Zukunft.

Carl-Auer-Hörtipp:
Daniel Wilk „Brücken zu positiven Erinnerungen“ (Neuerscheinung)
Daniel Wilk: „Die Ruhe im Wasserglas – Entspannungs- und Trancegeschichten, die Seele und Körper harmonisieren“