Neuigkeiten

Stefan Gemmel, Marie-José Sacré (Ill.): „Du bist richtig, wie du bist“
Stefan Gemmel, Marie-José Sacré (Ill.): „So wie du“

UNESCO-Welttag des Buches

Am 23. April ist  UNESCO-Welttag des Buches. Als Datum wurde mit Bedacht der Namenstag des katalanischen Volksheiligen St. Georg Rosen gewählt, an dem es Brauch geworden ist, sich Bücher zu schenken. Über diese Tradition hinaus hat der 23. April auch aus einem weiteren Grund besondere Bedeutung: Er ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes. An diesem Tag wird außerdem an die Urheberrechte von Autoren erinnert.

Womit könnte man einen solchen Tag besser feiern als mit einem Buch? In Buchhandlungen, Schulen und Bibliotheken geht dann noch mehr als sonst darum, junge Leser ans Buch heranzuführen. Gemeinsames Lesen und Vorlesen macht Spaß. Das würde Stefan Gemmel sicher gern bestätigen, der nicht nur als Kinderbuchautor, sondern auch als begnadeter Vorlesekünstler landauf landab eine riesige Fangemeinde unter Schülern aller Altersklassen hat. Für diejenigen, die noch keine Gelegenheit hatten, Stefan Gemmel live zu erleben, hier ein Video von seinem Auftritt auf der Leipziger Buchmesse 2017.

Und noch ein Hinweis: Im September 2018  erscheint die neue Bode-Geschichte von 
Stefan Gemmel und der Illustratorin Marie-José Sacré „Keine Angst, kleiner Hase"!

Carl-Auer-Literaturtipps:
Stefan Gemmel, Marie-José Sacré (Ill.): „Du bist richtig, wie du bist“
Stefan Gemmel, Marie-José Sacré (Ill.): „So wie du“