Neuigkeiten

Matthias Eckoldt: „Kann sich das Bewusstsein bewusst sein?“
Matthias Eckoldt: „Kann das Gehirn das Gehirn verstehen? – Gespräche über Hirnforschung und die Grenzen unserer Erkenntnis“

Veranstaltungstipp: DAI-Podiumsdiskussion mit Matthias Eckoldt

„Mensch denkt, Gehirn lenkt? – Bewusstsein zwischen Realität und Neuromythos“ – Das ist der Titel einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion am Mittwoch, den 29. November 2017, im DAI Heidelberg. Beginn ist um 20:00 Uhr. Es moderiert der Wissenschaftsjournalist und Autor Matthias Eckoldt. Seine Gäste sind Prof. Johannes Wagemann, Bewusstseinsforscher, Prof. John-Dylan Haynes, Neurowissenschaftler und Prof. Dr. Georg W. Kreutzberg, Neuropathologe.

Diese drei Forscher waren bereits zuvor Interviewpartner von Matthias Eckoldt. Die Gespräche und weitere neuen Interviews mit renommierten Vertretern aus Sozial-, Geistes- und Naturwissenschaften hat Eckoldt zu seinem neuen Buch „Kann sich das Bewusstsein bewusst sein?“ zusammengeführt. Herausgekommen ist ein faszinierendes Kaleidoskop von Erklärungen und Herleitungen, die anspruchsvoll und umfassend den aktuellen Forschungsstand abbilden und dennoch auch den Laien sehr gut mit dem Phänomen Bewusstsein bekannt machen.

Carl-Auer-Literaturtipp:
Matthias Eckoldt: „Kann sich das Bewusstsein bewusst sein?“
Matthias Eckoldt: „Kann das Gehirn das Gehirn verstehen? – Gespräche über Hirnforschung und die Grenzen unserer Erkenntnis“