Daan van Kampenhout: „Die Tränen der Ahnen – Opfer und Täter in der kollektiven Seele“
Alexander Korittko: „Posttraumatische Belastungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen“
Birgit Theresa Koch (Hrsg.): „Junge Flüchtlinge auf Heimatsuche – Psychosoziales und pädagogisches Handeln in einem sensiblen Kontext“ Jetzt vorbestellen!
01.09.2017

„Vererbte Narben“

Ob sexueller Missbrauch oder Krieg: Wenn Angst und Gewalt Menschen traumatisieren, kann das erfahrene Leid auch deren Kinder prägen. Seelische und körperliche Störungen können generationenübergreifend die Folge sein. Die Dokumentarfilmerin Liz Wieskerstrauch hat Betroffene porträtiert und sich mit WissenschaftlerInnen zum Stand der Forschung beim der Traumavererbung  erkundigt. Der sehenswerte Film läuft am Samstag, den 02. September um 21:40 Uhr auf ARTE.

Etwa die Hälfte der Flüchtlinge, die in Deutschland ankommen, haben Traumatisches erlebt. „Sie benötigen dringend Hilfe“, heißt es in einem Papier der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK). Das deutsche Gesundheitssystem aber ist aktuell kaum dazu in der Lage, ihnen diese Hilfe zu gewähren. Nur rund vier Prozent der psychisch kranken Flüchtlinge erhalten aktuell eine Psychotherapie.

Carl-Auer-Literaturtipp:
Daan van Kampenhout: „Die Tränen der Ahnen – Opfer und Täter in der kollektiven Seele“
Alexander Korittko: „Posttraumatische Belastungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen“
Birgit Theresa Koch (Hrsg.): „Junge Flüchtlinge auf Heimatsuche – Psychosoziales und pädagogisches Handeln in einem sensiblen Kontext“ Jetzt vorbestellen!