Neuigkeiten

Geschlechtsspezifische Therapie bei Depression

Die Diskussion um eine geschlechtsspezifische Medizin und Therapie ist nicht neu. Beim Herzinfarkt und  bei zahlreichen anderen Störungsbildern zeigen Frauen und Männer unterschiedliche Symptome und reagieren anders auf die Therapien. Das gilt auch für die Depression. Während Frauen sich häufig in...

Anschlussfinanzierung für „Bündnis gegen Schütteltrauma" steht

Mit dem bundesweiten „Bündnis gegen Schütteltrauma" klärt das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) seit November 2017 im Auftrag des Bundesfamilienministerium über die Gefahren durch Schütteln von Säuglingen auf. Das Bundesfamilienministerium hat jetzt weitere Mittel zugesagt: Für 2018  stehen eine...

Ängsten und Phobien wirkungsvoll begegnen

Angst ist eine grundlegende und zumeist hilfreiche Emotion. Sie ist ein die Sinne schärfender und die Körperkraft aktivierender Schutz- und Überlebensmechanismus. Wird die Angst im Alltag aber zum dominierenden Gefühl, liegt möglicherweise eine Angststörung vor.Die Wochenzeitschrift FOCUS hat sich...

Wenn die Langeweile krank macht

Krankmachende Langeweile ist auch als Bore-out Syndrom bekannt, abgeleitet vom englischen Wort für Langeweile: Boredom. Die Symptome ähneln der Erschöpfungsdepression, weshalb Burn-out und Bore-out trotz aller Unterschiede viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Bore-out wird häufig im Kontext Schule oder...

Tag des Schlafes

Am  21. Juni ist Tag des Schlafes. Die Initiative wurde 1999 ins Leben gerufen, um auf die gesundheitliche Bedeutung eines erholsamen Schlafes aufmerksam zu machen. Das Datum ist dabei nicht zufällig gewählt: An diesem Tag, dem längsten Tag des Jahres und folglich der kürzesten Nacht, sollte man...

Wut und Schuldgefühle – Wenn Erwachsene unter ihren Eltern leiden

Der Vorsitzende der DGSF, Björn Enno Hermans, hat sich mit der Berliner Zeitung über ein heikles Thema unterhalten: Unter der Überschrift „Zwischen Wut und Schuldgefühlen“ sprach er über Erwachsene, die ihr Leben lang unter der Beziehung zu ihren Eltern leiden. „Solche Konflikte zwischen erwachsenen...

Zum 80. Geburtstag von Wilhelm Rotthaus

Am 16. Juni 2018 wird eine der herausragenden Persönlichkeiten des systemischen Feldes,  Wilhelm Rotthaus, 80 Jahre alt. Der Carl-Auer Verlag gratuliert zum runden Geburtstag!Als Kinder- und Jugendlichenpsychiater und langjähriger Klinikchef hat sich Wilhelm Rotthaus unermüdlich für die...

Anti-Mobbing-Profis bereiten sich auf Einsatz in Schulen vor

Mobbing ist an Schulen weit verbreitet. Insbesondere Gewalt und religiösem Mobbing stehen Lehrer und Eltern seit Jahren  hilflos gegenüber. Inzwischen wächst der politische Wille, gegen Formen der Ausgrenzung aktiv zu werden. Im diesem Jahr stehen dafür 20 Millionen Euro bereit. Im Mai haben...

Empfehlung für „Wer hat schon eine normale Familie?“

Erneut hat es eines der Carl-Auer Kids in eine renommierte Fachzeitschrift geschafft. „Wer hat schon eine normale Familie?“ von Belinda Nowell und Míša Alexander (Ill.) ist von der „Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie“ rezensiert worden.Die Geschichte handelt von Alex, der voller...

Debatte um Antidepressiva geht weiter

Die Einsetzung von Antidepressiva zur Behandlung von Depressionen ist umstritten. Viele Ärzte verschreiben die Tabletten zur schnellen Bekämpfung der depressiven Symptome. Andere wiederum kritisieren diese Verschreibungen aufgrund zahlreicher Nebenwirkungen. Die ZEIT veröffentlichte kürzlich unter...