Abwesenheitsnotiz

Sollte in dieser Woche Alexander Dobrindt Kanzlerkandidat werden, Donald Trump den Friedensnobelpreis erhalten, oder Wladimir Putin Weissrussland wieder mit Mütterchen Russland vereinigen, so wird dies alles passieren, ohne dass ich das zur Kenntnis nehmen (und kommentieren) kann, da ich wieder mal eine Woche in einem Gruppendynamiktraining stecke. Und das ist eine so intensive Zeit und … weiterlesen

Musil lesen

„Was diese Renoviersucht des Daseins zu einem Perpetuum mobile macht, ist nicht als das Ungemach, daß zwischen dem nebelhaften eigenen und dem schon zur fremden Schale erstarrten Ich der Vorgänger wieder nur ein Schein-Ich, eine ungefähr passende Gruppenseele eingeschoben wird. Und wenn man bloß ein bißchen auchtgibt, kann man wohl immer in der soeben eingetroffenen … weiterlesen

Zwei Kulturen

Vor ein paar Tagen habe ich den Vortrag eines mir bekannten ehemaligen Vorstandsvorsitzenden, jetzt Aufsichtsratsvorsitzenden eines Technologiekonzerns zum Thema Führung gehört. Was er da über seine erfolgreich praktizierten Umgangsweisen mit Mitarbeitern erzählt hat, klang alles sehr sympathisch – und offensichtlich war er damit auch ökonomisch erfolgreich. Um es auf einen Nenner zu bringen: Er hat … weiterlesen

Populismus = das Ende der Demokratie

Dass David Cameron, dieser arrogante, aber offensichtlich ziemlich beschränkte Vertreter der britschen Oberschicht, zum Totengräber der britischen Demokratie wurde, indem er dieses (m.E. schwachsinnige) Brexit-Referendum angesetzt hat, dürfte von künftigen Historikern bestätigt und beklagt werden. Für Nicht-Briten ist aber auf jeden Fall interessant von außen zu beobachten, was Populismus – Referenden sind ihr Werkzeug – … weiterlesen

Venus

Um hier mal was Mythologisches zur Mann-Frau-Frage anzuführen – jenseits von Mitu… oder auch schon vorher. Quelle: There is a way to recast sexual relations – and it all starts with Venus | Bettany Hughes | Opinion | The Guardian

Moral vs. Kunst (oder: In der Sache Kevin Spacey)

Kevin Spacey, ein sehr erfolgreicher Hollywood-Schauspieler, soll sich an kleinen Jungs sexuell vergriffen haben. Wenn das stimmen sollte (was ich hier erst einmal ungeprüft unterstelle), so ist dieses Verhalten aus meiner Sicht moralisch verwerflich und verachtenswert (da folge ich ganz dem aktuellen Main-Stream moralischer Empörung). Doch nun wird Spacey aus einem bereits abgedrehten Film wieder … weiterlesen

The Square

Um hier mal wieder einen Film zu empfehlen. The Square zeichnet nicht nur in großartiger Weise den Kunstbetrieb, sondern – so ganz nebenbei – eine Vielfalt von Aspekten unserer westlichen, zeitgenössischen Gesellschaft. Mir hat besonders eine Szene gefallen, wo ein aktuell gehypter Künstler von einer sehr ernsthaften und fachkundigen Interviewerin vor einem Fachpublikum (lauter ältere, … weiterlesen

Mi Tu

Wenn man heute irgendwo eingeladen ist, dann finden sich Frauen zusammen und sprechen über die Me-Too-Welle. Doch dieses Thema interessiert offenbar nicht alle Personen weiblichen Geschlechts im gleichen Maße… Ich beziehe mich hier wieder auf Beobachtungen meiner ständigen Begleiterin. Sie hat festgestellt, dass vor allem Frauen in einem Alter, in dem sie nicht mehr die … weiterlesen