Moviemento 5 Stelle

Bei meinen Populismusstudien in Italien war mein Augenmerk zwangsläufig nicht allein auf Matteo Salvini, den Rechts-Populisten, gerichtet, sondern auch auf Luigi Di Maio, seinen Gegenpart von den (sogenannten) Links-Populisten („sogenannt“, weil m.E. Populismus immer zu einer Entwicklung führt, die in autoritären Staatsstrukturen ihr Ziel findet – also extrem „rechts“). Da Salvini bzw. die Lega, die … weiterlesenMoviemento 5 Stelle

Brexit/Laws of Form

Darüber, dass ich es wenig weise (um es sehr britisch untertreibend auszudrücken) fand, ein Referendum über den Brexit abzuhalten bzw. generell die über inzwischen jahrhundertelang bewährten Strukturen einer repräsentativen Demokratie auf diese Weise auszuhebeln, habe ich hier schon öfter geschrieben. Das muss ich nicht wiederholen. Ich will stattdessen das Augenmerk auf einen handwerklichen Aspekt dieses … weiterlesenBrexit/Laws of Form

Großbritannien

Wer in den letzten Jahren die politische Entwicklung – vor allem die Diskussion um den Brexit – beobachtet hat, der konnte sich nur wundern. Da scheint ein Land (bzw. ein großer Teil seiner Bevölkerung) in einer merkwürdigen Illusion über seine eigene Bedeutung verfangen. Die scheinen einfach nicht mitbekommen zu haben, dass GB keine Großmacht mehr … weiterlesenGroßbritannien

„Wir sind das Volk“

Erst beim Schreiben meines Populismus-Buches wurde mir klar, was für ene problematische Formel (siehe oben) den Beginn der deutschen Wiedervereinigung gekennzeichnet hat. Denn, wo immer „das Volk“ als geschlossene Einheit betrachtet wird und jemand für sich in Anspruch nimmt, für diese Einheit (=“das Volk“) zu sprechen, ist die Demokratie in Gefahr. Es wird nämlich, wie … weiterlesen„Wir sind das Volk“

Proust lesen

„Da Madame Verdurin an Migräne litt, weil sie morgens keine Hörnchen in ihren Michkaffee tauchen konnte, hatte sie schließlich von Cottard ein Attest erlangt, das ihr gestattete, aus enem bestimmten Restaurant, von dem wir gesprochen haben, solche kommen zu lassen. Es war fast ebenso schwer zu erreichen, wie jemandes Beförderung zum General. Ihr erstes Hörnchen … weiterlesenProust lesen

Conte

Es ist ja erst ein paar Tage her, dass ich mich hier über die immer wichtiger werdende Rolle von Herrn Conte als Italiens Regierungschef geäußert habe. Jetzt wird das auch in den politisch relevanten Entscheidungen deutlich. Salvini, der rechtsextreme Innenminister,  wollte keinen der 49 Leute an Bord der Sea Watch aufnehmen, Conte hat sich durchsetzen … weiterlesenConte

Vice

Noch ein Film: Das Wort „Vice“ ist ja doppeldeutig: Zum einen kann es im Sinne von „Laster“, speziell derart, wie sie den „guten“ Sitten widersprechen, verstanden werden (wie in „Miami Vice“), zum anderen kann sie als Kennzeichnung einer Stellvertreter- oder „Zweiter-Mann/Frau“-Rolle (wie in „Vizepräsident/in“) gelesen werden. Beides war wahrscheinlich gemeint, als der Film über den … weiterlesenVice