Traum

Heute nacht hatte ich einen Traum. Ich war im Haus meiner Kindheit, aber erwachsen. Und meine Kinder waren noch klein. Es gab irgendwelche politischen Verstimmungen, und die Amerikaner hatten angekündigt, uns zu bombardieren. Ich fühlte mich ziemlich hilflos. In den Keller zu gehen, war mit dem Verschüttungsrisiko verbunden, wenigstens unter die Türstürze (heißt das so?), … weiterlesenTraum

Fiasco

Zur Zeit lese ich ein Buch mit dem Titel „Fiasco“, und wen würde es bei diesem Titel wundern, dass es um den letzten Irakkrieg geht. Der Autor, Thomas E. Ricks, ist ein als seriös anerkannter Journalist (Gewinner des Pulitzer-Preises), der bei der Washington Post arbeitet und auf militärische Themen spezialisiert ist. Er hat hunderte von … weiterlesenFiasco

Heimatlose Löwen

Von sechsjährigen, aufgebrezelten Schönheitsköniginnen ist der Weg nicht weit zu Haustieren – zumindest bei der Art von Assoziationsketten, die sich in mein Hirn eingebrannt haben. Vor ein paar Tagen habe ich eine Frau kennen gelernt, die ihr Leben der Rettung heimatloser Löwen und Tiger verschrieben hat – nicht etwa in Afrika, sondern in Florida. Sie … weiterlesenHeimatlose Löwen

O'Reilly Faktor

Ulrich Wickert, Anne Will, Marietta Slomka, die Heldinnen und Helden unseres Nachritchtenwesens, bemühen sich offensichtlich, wenn sie jemanden interviewen, ihre eigene Meinung in den Hintergrund zu stellen und mehr oder wenige sachbezogen Frage zu stellen („fucking liberals“). Im amerikanischen Fernsehen erfreut sich zu Zeit ein ganz anderer Typus von…, (ja, was eigentlich? – Moderator ist … weiterlesenO'Reilly Faktor

BOGO

Gestern habe ich in einem Laden ein Schild gesehen, dass mich sehr erstaunt hat: Buy One, Get One! Eigentlich sollte das ja nicht für Verwunderung sorgen, wenn man (irgend-) ein Teil kauft und auch nur ein Teil erhält. Deshalb stürzte mich dieses Plakat zunächst in tiefe Verwirrung. Als ich meinen sprichwörtlichen „amerikanischen Freunden“ (jeder Amerikakritiker … weiterlesenBOGO

MacLobster

Amerika ist ja das Land der Standardisierung. Das hat wohl (weiß ich nicht wirklich) mit dem Ford-T-Modell begonnen („Sie können es in jeder Farbe haben, solange es schwarz ist“) und zeigt sich jetzt in der Verkettung der Wirtschaft. MacDonalds, BurgerKing, Wendys, TacoBell, KFC, Tim Horton’s usw. Bei den Hotels ist es nicht anders, dem Einzelhandel. … weiterlesenMacLobster

Mausestimme

Manches, was in den USA unerträglich ist, ist in Kanada nicht besser. Dazu gehört das Phänomen erwachsener Frauen mit Mickymausstimmen. Das ist eine sehr hohe, piepsige Stimmlage, die man bei Kindern unter 7 Jahren eventuell noch als angemessen erleben würde, nicht aber bei Erwachsenen. Kein erwachsener Mensch hat von Natur aus solch eine Stimme. Man … weiterlesenMausestimme

Geschenke

Telefonanruf: Alte Bekannte, „Nachbarn“ (wohnen 30 km entfernt, aber in großen Ländern wie Kanada ändern sich die Maßstäbe von Nähe und Distanz) wollen zu Besuch kommen. Wo ist eigentlich der scheußliche Leuchter, den sie – als Geschenk getarnt – bei uns einmal entsorgt hatten? Geschenke sind ja ein merkwürdiges Phänomen. Wenn mann irgendwohin zu Besuch … weiterlesenGeschenke