Risotto

Wer kann den Schmerz erahnen, der ganz tief in der Seele entsteht, wenn man an einem sonnigen Sonntagabend stundenlang in der Küche steht, um für die Lieben ein Risotto mit Spargel zuzubereiten (langes Rühren, immer ein Auge auf den Kochtopf gerichtet usw.) und dann sprechen alle – ohne das Risotto auch nur zu erwähnen – … weiterlesenRisotto

Serienmörder

Um beim Gender-Thema zu bleiben: Es gibt keine weiblichen Serienmörder… Die prognostisch wichtigen Faktoren zur Identifikation solcher Menschen bzw. ihrer Gefährlichkeit oder ihrer Vulnerabilität (wie immer man das konzeptualisieren mag) kann als „Serienmörder-Trias“ bezeichnet werden: Die meisten Täter (fast zu 100% Männer) waren als Kinder Bettnässer, haben Tiere gequält und sich als Brandstifter betätigt. Das … weiterlesenSerienmörder

Europameister: Deutschland

Deutschland ist Europameister im Fußball geworden. Allerdings bei den Frauen. Zum sechsten Mal. Wer hat dies bewusst wahr genommen? Ich bitte um ein Handzeichen! Da haben wir’s: nur ein paar Mädels und ich. Das Spiel wurde live in Eurosport gezeigt. Wenn Sat-1 lt. Harald Schmidt Unterschichtfernsehen ist, dann ist Eurosport ein Randgruppensender. Wie das türkische … weiterlesenEuropameister: Deutschland

Wozu wann wie bauen

In der Berlinischen Galerie findet seit gestern eine Ausstellung zu den während der letzten 40 Jahre erstellten Berliner Bauten des Architekturbüros von Gerkan, Marg und Partner statt. GMP gehören zu den erfolgreichsten deutschen Architekten und sie sind weltweit tätig mit Büros in Shanghai, Peking, Dubai und vielen anderen interessanten Gegenden der Welt. Ihre Bauten in … weiterlesenWozu wann wie bauen

Berliner Bettler

Gestern Abend war ich bei der Eröffnung einer Ausstellung in der Berlinischen Galerie. Es waren nach meiner Schätzung 500 bis 600 Personen erschienen, die offenbar ziemlich gespannt darauf warteten, endlich den viel zu kleinen Ausstellungsraum betreten zu können. Doch ihre Geduld wurde auf die Folter gespannt, sie mussten in der Vorhalle warten, die meisten standen, … weiterlesenBerliner Bettler

Paradoxe Atmung

Meine Töchter haben eine paradoxe Atmung. Paradoxien sind für die Systemtheorie von zentraler Bedeutung. Ohne die Faszination, die von Paradoxien ausgeht, hätte ich mich nicht mit systemischem Denken, systemischer Therapie oder systemischer Organisationsberatung beschäftigt. Jetzt atmen meine Töchter, mit denen ich mich erst seit weit kürzerer Zeit (wenn auch weit intensiver, vor allem aber: ganz … weiterlesenParadoxe Atmung

Feedback

Als Versuchskaninchen (Null-Nummer) dieses Blogs stelle ich fest, dass es wenig Sinn hat, seine Gedanken zu ordnen und irgendwo hin zu schreiben, wo es andere lesen können, wenn man keine Rückmeldung von den vermuteten Lesern bekommt. Ja, man weiss nicht einmal, ob es eine Welt da draussen gibt, die wahrnimmt, was man von sich gibt. … weiterlesenFeedback

Die Potentiale meiner Mutter

Habe mit meiner Mutter telefoniert. Sie war etwas niedergeschlagen (muss unbedingt das Depressionsbarometer befragen), weil sie die Mondscheinsonate auf dem neuen Klavier nicht mehr so hinkriegt wie früher. Schliesslich hat sie die so geübt und so gut gekonnt, als sie die bei der mündlichen Abiturprüfung vorspielen musste. Ausserdem hat sie über ihr Leben nachgedacht, und … weiterlesenDie Potentiale meiner Mutter

Depressionsbarometer

Immer, wenn ich wissen will, wie es mir geht, das klicke ich das [Depressionsbarometer](http://www.depressionsbarometer.de/ „Depressionsbarometer“) an. Hier werden mir ein paar relevante Fragen gestellt, und dann wird mir mitgeteilt, wie es um meine Gemütslage bestellt ist. Werte zwischen 0 und 39 liegen im Bereich normaler Stimmungsschwankungen, zwischen 40 und 55 legen sie den Verdacht auf … weiterlesenDepressionsbarometer

Diversity

Habe den ganzen Tag mit einer Kollegin ein Seminar zu Fragen der interkulturellen Sensibilität, des interkulturellen Managements, der interkulturellen Beratung usw. veranstaltet. Eine der Fragen, die von den systemisch und konstruktivistisch kommpetenten Teilnehmern formuliert wurde, war, inwiefern kulturelle Unterschiede sich von anderen Unterschieden der Sichtweisen, Wirklichkeitskonstruktionen und Verhaltensnormen, mit denen wir zwangsläufig auch innerhalb der … weiterlesenDiversity