Der „ganze Mensch“

Eine Diskussion im Formen-Blog veranlasst mich, wieder einmal auf das Thema „ganzheitliches Denken“ zurück zu kommen („Alle Jahre wieder…“). Die Idee in Ganzheiten zu denken, ist eng mit dem systemischen Denken verbunden und hatte ihren Höhepunkt in den 70er und 80er Jahren des vorigen Jahrhundert, auch wenn sie schon in den 20er-Jahren entwickelt wurde (Smuts). … weiterlesenDer „ganze Mensch“

Telekom

Heute Abend habe ich wegen einer Frage die sogenannte Hotline der Telekom angerufen. Ich wurde in eine Warteschleife geschickt. Mir wurde eine ziemlich langweilige Musik vorgespielt, immer wieder unterbrochen durch eine männliche Stimme, die mir erklärte, im Moment seien alle Mitarbeiter im Gespräch, ich möge bitte warten. Ich habe den Hörer auf laut gestellt und … weiterlesenTelekom

Heute: Tag der Pressefreiheit

Die Pressefreiheit bildet eine der unverzichtbaren Grundlagen jeder Demokratie in einer pluralistischen Gesellschaft. Über Jahrzehnte war es ein Merkmal von Diktaturen in fernen Bananenrepubliken und hinter dem Eisernen Vorhang, dass die Presse nicht frei war. Aber seit einigen Jahren ist auch in EU-Ländern und bei anderen Nato-Mitgliedern die Presse nicht mehr frei (z.B. in Ungarn, … weiterlesenHeute: Tag der Pressefreiheit

Unanständigkeit ist ansteckend: Trump essen Seele auf…

Mr. Comey, ehemaliger, von Donald Trump gefeuerter FBI-Chef, hat in der New York Times einen bemerkenswerten Artikel geschrieben, in dem er darstellt, wie diejenigen, die mit Trump arbeiten nach und nach immer mehr korrumpiert werden, so dass schließlich Stück für Stück ihre Seele aufgefressen wird. Ein anschauliche Metapher, die deutlich macht, wie die Gruppendynamik, die … weiterlesenUnanständigkeit ist ansteckend: Trump essen Seele auf…

Kühnert/Habeck

Der eine spricht davon, Großunternehmen wie BMW eventuell zu vergesellschaften, der andere meinte, es sei als letzte Möglichkeit, den Wohnraummangel zu beseitigen, denkbar, Wohnungsunternehmen zu enteignen. Man kann ja durchaus anderer Meinung sein als die beiden – und die meisten Menschen sind es wahrscheinlich auch, aber was man nicht kann, wenn man alle Tassen im … weiterlesenKühnert/Habeck

Deutsche Bank / Commerzbank

Fusionen wie Eheschließungen beruhen auf gegenseitiger Idealisierung, so lautet eine alte Bauernregel, die sich über die Jahrzehnte als passend erwiesen hat. Üblicherweise sind die fusionierten Unternehmen weit weniger weit als die beiden nicht-fusionierten Unternehmen in der Summe es vorher waren. Ich habe damals – vom Rande schauend, beim Essen in der DB-Vorstandsetage – mitbekommen, wie … weiterlesenDeutsche Bank / Commerzbank