von der Leyen und die SPD

Die SPD-Abgeordneten im Europa-Parlament wollen nicht für Frau von der Leyen als Ratspräsidentin stimmen. Mir scheint, sie haben sich da in eine strategische Sackgasse manövriert. Zum einen wollen sie sich – verständlicherweise – profilieren und nicht unbedingt für eine konservative Politikerin stimmen, die obendrein noch nicht einmal als Kandidatin auf den Wahlzetteln stand. Aber da … weiterlesenvon der Leyen und die SPD

von der Leyen

Dass ich der Tatsache, dass Deutsche Spitzenpositionen in der EU einnehmen, kritisch gegenüberstehe, habe ich hier schon ausführlich bekannt und begründet. Nun wird Ursula von der Leyen wahrscheinlich EU-Kommissionspräsidentin. Nicht meine Wunschkandidatin. Ich hätte Herrn Timmermanns gewählt. Doch da er das rote Tuch für die Visegrad-Staaten bzw. ihre, die demokratischen Prinzipien der EU ablehnenden Regierungsparteien … weiterlesenvon der Leyen

AfD/Lübcke

„(…) Was können Sie also tun, wenn wieder mal kein Schwein guckt und Sie und Ihre Anliegen nicht zur Kenntnis genommen werden? Dem Missstand lässt sich relativ einfach abhelfen. Es gibt eine unfehlbare, zu 100 Prozent erfolgreiche Methode, die Aufmerksamkeit auch des verächtlichsten Kommunikations- oder ignorantesten Kontaktverweigerers zu erhalten: Fügen Sie ihm Schmerz zu, einen … weiterlesenAfD/Lübcke

Hierarchiefreies Entscheiden in hierarchischen Kontexten No. 2

Da ich auf die (Re-)Publikation meines Ur-alt-Artikels über die „Therapeutsche Gemeinschaft“ (siehe voriger Blogbeitrag) ein unerwartet interessiertes Echo erhalten habe und darüberhinaus ein junger Kollege, der offenbar alte Literaturlisten studiert hat, mich auf ein, zwei andere alte Artikel von mir, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigen, angesprochen hat, hier ein weiterer Fund aus meiner archäologischen … weiterlesenHierarchiefreies Entscheiden in hierarchischen Kontexten No. 2

Hierarchiefreies Entscheiden in hierarchischen Organisationen

Seit einiger Zeit wird in vielen Organisationen diskutiert, wie in hierarchischen – und meist auch erstarrten – Organisationen nicht-hierarchische Formen der Kommunikation und Entscheidungsfindung genutzt werden können, um die Organisationen flexibler, schneller in ihren Reaktionen auf Umweltveränderungen und intelligenter in ihren Entscheidungen machen kann (Stichworte: Agilität, Demokratisierung der Entscheidungsfindung). Mich erinnern die an eigene Erfahrungen … weiterlesenHierarchiefreies Entscheiden in hierarchischen Organisationen

Hierarchen-Wahn

Karikaturen folgen einem simplen Prinzip: Sie verstärken und betonen die Merkmale einer Person bis zur Erkennbarkeit. Donald Trump ist (zweifellos erdacht von einem kreativen Künstler) solch eine Karikatur. Ja, er ist eigentlich eine Mehrzweck-Karikatur. Eines der Merkmale, das in letzter Zeit von seinem Schöpfer besonders hervorgehoben wurde, ist die Notlage von Potentaten aller Art, keinen … weiterlesenHierarchen-Wahn

Würdelos

Dass Theresa May nicht in die Geschichte als eine(r) der erfolgreichen Premierminister(innen) Groß-Britanniens eingehen wird, ist sein längerer Zeit klar. Sie hat es versäumt für die Brexit-Verhandlungen die parteipolitische Brille abzulegen und eine nationale, die Spaltung des Landes, wenn nicht überwindende, so doch ein wenig überbrückende, Perspektive einzunehmen und mehr als nur ihre eigenen Parteifreunde … weiterlesenWürdelos

Warum kein Deutscher eine EU-Spitzenposten anvertraut bekommen sollte…

Zur Zeit wird, nach der Europawahl, um die Spitzenposten in der EU geschachert. Der sogenannte Spitzenkandidat der EVP, Manfred Weber (CSU), würde gern als Komissionspräsident die Nachfolge von Jean-Claude Juncker antreten, und Jens Weidmann die Nachfolge von Mario Draghi als EZB-Präsident. Beide sind m.E. denkbar ungeeignet. Weber hat weder Regierungserfahrung noch hat er sich durch … weiterlesenWarum kein Deutscher eine EU-Spitzenposten anvertraut bekommen sollte…