Whistleblower

Auf Arte lieft heute Abend ein guter Film über Whistleblower in den USA. Er zeigt die Portraits von drei Personen, die Schweinereien der Regierung öffentlich gemacht haben und deswegen von der Regierung gnadenlos verfolgt wurden, der es der darum ging, Exempel zu statuieren. John Kyriaku, einer der drei, hat als erster die Praktiken des Waterboarding … weiterlesenWhistleblower

James B. Glattfelder: Wer kontrolliert die Welt?

Netzwerke werden ja meist nicht bewußt geknüpft (außer wenn es um Fischernetze, Netzhemden und Ähnliches geht), sondern sie entwickeln sich selbstorganisiert. Wie sie sich so entwickeln, dass man zunächst erst mal Verschwörungstheoretikern Glauben schenken mag, zeigt der Schweizer Wirtschaftswissenschaftler J. Glattfelder. Er hat die Kapitalverflechtungen weltweit agierender Unternehmen untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, … weiterlesenJames B. Glattfelder: Wer kontrolliert die Welt?

Berater-Netzwerk

Vor etwa einem halben Jahr hat das erste Alumnitreffen von Teilnehmern an Aus- und Weiterbildungen für systemische Organisationsberater bei „Simon, Weber and Friends“ statt. In den letzten 25 Jahren sind dort ca. 1000 Kollegen systemische angefixt bzw. angebrütet worden (die Wahl der passenden Metapher mag hier offen bleiben). Bei diesem sehr inspirierenden Treffen im Frühjahr … weiterlesenBerater-Netzwerk

Dick Cheney zu CIA-Folterbericht: „Voller Scheiße“ – SPIEGEL ONLINE

Dass die US-Regierung nicht wußte, was in den CIA-Gefängnissen passierte, ist ja offensichtlich ein Märchen. Jetzt bekennt sich wenigstens Dick Cheney dazu, dass der Präsident und der Vizepräsident davon wussten. Und wir wussten schon immer, dass sie das wussten… Wie gesagt: Die Bush-Regierung hat unendlich viel weltpolitisches Porzellan zerschlagen. Die Folterei ist nur ein weiterer … weiterlesenDick Cheney zu CIA-Folterbericht: „Voller Scheiße“ – SPIEGEL ONLINE

Senate Torture Report Condemns C.I.A. Interrogation Program – NYTimes.com

Dianne Feinstein, Senatorin aus Kalifornien, hat den Bericht des US-Senats über die Folterpraktiken der CIA im Kapitol präsentiert. Das Ergebnis ist, dass von den 20 angeblich verhinderten Anschlägen, die aufgrund der durch die Folterungen von Gefangenen gewonnen Informationen verhindert worden sein sollen, kein einziger auf diese Weise verhindert wurde. Alle Informationen, die durch Folter erhalten … weiterlesenSenate Torture Report Condemns C.I.A. Interrogation Program – NYTimes.com

PEGIDA: Schwachköpfe

Sicher, man kann auch von dummen Leuten etwas lernen. Trotzdem machen sie mir große Sorgen, weil sie gesellschaftliche Veränderungen im besten Fall wahrnehmen, sie als „Probleme“ bewerten, und dann mit meist dummen „Lösungs“-Ideen darauf reagieren. Fremdenangst ist sicher so alt wie die Menschheit. Als man noch in einer Horde (Gruppe = Überlebenseinheit) durch die Steppe … weiterlesenPEGIDA: Schwachköpfe

My drugged life: I’ve been on antidepressants since 10 – Salon.com

Hier der eindrucksvolle Bericht eines Menschen, der von seinem Vater ab seinem 10. Lebensjahr auf Antidepressiva „eingestellt“ (wie es so schön auf Deutsch heißt) wurde. Da ich ja bekanntermaßen die Medikalisierung menschlicher Probleme, speziell die pharmakologische Behinderung der psychischen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen (die ja stets mit Krisen und Konflikten verbunden ist und sein … weiterlesenMy drugged life: I’ve been on antidepressants since 10 – Salon.com

Ramelow

Eine rot-rot-grüne Koalition in Thüringen. Große Aufregung. Die etablierte Presse reagiert mit feindseligen Kommentaren. Die CDU schreit „Skandal“, „Untergang des Abendlandes“ usw. „Handle stets so, dass sich die Zahl der Optionen erweitert“, so lautet der v. Foerstersche Imperativ. Ich finde, er  sollte auch für Wähler bzw. ihre Wahlentscheidungen gelten. Dass mit der Option rot-rot-grün nach … weiterlesenRamelow

Karrierefrauen

In der am vorigen Donnerstag erschienen „Zeit“ steht ein langer Artikel über die „gescheiterten“ Frauen in DAX-Vorständen. Einige Faktoren, die über den Karriereerfolg – nicht nur von Frauen, sondern auch von Männern – in Großunternehmen entscheiden, scheinen mir dort gut beschrieben. Der wichtigste scheint mir aus systemtheoretischer Sicht zu sein, dass niemand allein Karriere machen … weiterlesenKarrierefrauen

Polnische Zauberflöte

In der Oper in Breslau steht die Zauberflöte auf dem Programm. Gesungen wird auf Deutsch, aber wenn es Texte zu sprechen gilt, geschieht das auf Polnisch. Eine eigenartige Mixtur. Das Publikum, dessen Durchschnittsalter etwa 30 Jahre unter dem jedes deutschen Opernpublikums liegt, zeigt sich vergnügt und gut unterhalten. Mir scheint diese Opernaufführung ganz gut zu … weiterlesenPolnische Zauberflöte