Notre Dame

Wie ungerecht die Leute doch sind. Da brennt das Symbol der nationalen Einheit und Geschichte ab, die Regierung fordert, wie zu erwarten, zu Spenden auf. Und das geschieht auch sofort. Zwei reiche Familien greifen in die Portokasse und spenden Geld: die eine 100 Millionen Euro, die andere 200 Millionen Euro. Und was machen die einfachen Leute? Sie wundern sich, dass diese Familien soviel Geld haben und stellen – wie mir meine Gewährsleute aus Frankreich berichten – das politische System in Frage, wo einzelne Familien über solche Mengen Geld verfügen…
(Ich hatte übrigens auch überlegt, Geld für den Wiederaufbau zu spenden, aber angesichts dieser Summen wäre es ja beschämend, wenn ich mit meinen popligen 10 Millionen Euro angekommen wäre.)