Verständigung fängt bei mir an – weiß ich, was ich will?

Montag war unser Innenarchitekt kurz da und hat ein paar Angebote verschiedener Dienstleister vorbeigebracht. Wenn er kommt, gehe ich schon in eine bestimmte, vorsichtige Haltung. Denn er neigt zu einer ganz anderen Gesprächsweise als ich und ich tue gut daran, schnell herauszufinden, was ihn heute drückt. Meistens drückt ihn nämlich etwas. Er spricht es aber … weiterlesenVerständigung fängt bei mir an – weiß ich, was ich will?

Verständigung – das Gute an der Kommunikation

Als ich gelernt habe, dass Kommunikation – streng systemtheoretisch betrachtet – ein weitgehend eigenständiger Prozess ist, der zwar unter der Beteiligung anwesender Personen abläuft, aber nicht von ihnen intentional bestimmt wird, habe ich mich gefreut. Endlich wurde mir erklärt, wieso Kommunikation so oft schief geht. Und endlich war sicher, dass wir Menschen etwas viel komplexeres … weiterlesenVerständigung – das Gute an der Kommunikation

Rätsel

Weil ich heute nicht dazu komme, etwas eigenes zu schreiben, gibt es jetzt ein (systemisches?) Rätsel zum Thema Nachbarschaft, mein Sohn brachte es aus dem Mathematikunterricht mit nach Hause. Da er und wohl die meisten seiner Klasse es gelöst haben, wollte ich mich nicht lumpen lassen, habe auch dran rum geknobelt und es hat richtig … weiterlesenRätsel

Brückenbau

Heute höre ich mir den Mitschnitt einer Podiumsdiskussion auf dem 5.Internationalen Kongress für Systemaufstellungen in Köln noch einmal auf CD (Steinhardt Verlag) an. Gunthard Weber, Fritz B. Simon und Gunther Schmidt referieren und diskutieren zum Thema „Arbeitet Hellinger systemisch?“ Die Besetzung ist hochkarätig, geht es hier doch um Grundsatzfragen zum Verhältnis der systemisch-konstruktivistischen Therapien, der … weiterlesenBrückenbau

Bewegung

Die Neurophysiologin Carla Hannaford schreibt in ihrem Buch „Bewegung das Tor zum Lernen“ (VAK Freiburg 2001): „Je genauer wir das ausgefeilte Zusammenspiel von Gehirn und Körper betrachten, desto klarer und zwingender erscheint ein Gedanke: Bewegung ist für das Lernen absolut notwendig. Bewegung erweckt und aktiviert viele unserer geistigen Fähigkeiten. Bewegung integriert und verankert neue Informationen … weiterlesenBewegung

Perspektivenwechsel

Die „Änderung der Sicht“ durch den Wechsel der Perspektive ist ein wesentliches Element der systemischen Therapien, in unserem beruflichen Kontext ist das ja wohl bekannt – sei es durch das zirkuläre Fragen oder durch Systemaufstellungen. Beim Neuro-Imaginativen Gestalten (NIG), einem systemischen Vorgehen, das wir im unten genannten Buch vorstellen, nehmen wir für den „Blick durch … weiterlesenPerspektivenwechsel

Wechselwirkungen

Nun hängt das Schild „Systemische Kehrwoche“ also an meiner Tür – schönen Dank an meine Vor-Kehrer! Ich vermute, ich bin mit diesem Schild aufgefordert, nicht nur vor meiner eigenen Haustüre zu kehren (obwohl das allein schon ein lohnendes Unterfangen wäre), sondern auch die Mitbewohner des systemischen Hauses mit zu bedenken… So verstanden sind Kehrwochen eigentlich … weiterlesenWechselwirkungen