Total positiver Lehrer

Sommerferien. Endlich Zeit und Gelegenheit für Schüler und Lehrer abzuschalten. In vier Bundesländern sind sie ja seit Beginn dieser Kehrwoche schon wieder vorbei, während der Süden der Republik gerade erst richtig angefangen hat. Eine einzige Woche waren gleichzeitig Ferien in ganz Deutschland, verrät der Kalender. Ferien: Auftanken für die Zeit danach. Aber wie? Georgi Lozanov, … weiterlesenTotal positiver Lehrer

O Canada

Das ZDF bringt eine Reportage aus Berlin über ausbildungswillige Lehrherren und ausbildungsunwillige junge Leute. Handwerksmeister, die keine Lehrlinge bekommen, Jungen und Mädchen, die bei Vorstellungsgesprächen mit dieser Welt der Arbeit ganz offensichtlich nichts anfangen können oder wollen. Eine totale Misere vermittelt sich dem Zuschauer. Dabei gibt es tausende junger Leute in dieser Stadt, die weder … weiterlesenO Canada

Kluge Tama

Der SWR berichtete im Radio von der Vorstellung eines neuen Bildbandes über die Kunstwerke im Kanzleramt. Das Buch wird demnächst erscheinen. Der Laudator, Direktor Schuster, sprach über die bedeutenden Werke, erwähnte das Gemälde mit dem Titel *„Die vier Kardinaltugenden“* und meinte hörbar amüsiert lächelnd, wer diese wohl noch kenne. Da fängt mein Speicher doch an … weiterlesenKluge Tama

Hunde

Mehrstimmiger Hundegesang. Draußen ist es noch dämmerig. Zu früh! Mir fällt der systemische Kehrbesen ein. Aber so brutal aus dem Schlaf gerissen zu werden, da kommen die systemischen Gedanken nur langsam in Fahrt. Ich denke an Harry S. Truman, den 33. Präsidenten der USA: „Wenn du einen Freund brauchst in Washington, dann kaufe dir einen … weiterlesenHunde

Ob du glaubst, dass du es kannst…

Oder ob du glaubst, dass du es nicht kannst, du hast Recht!“, erklärte Henry Ford. Daran muss ich denken, gerade das neue Buch von Reinhard Voss lesend mit dem sinnlichen Titel *„LernLust und EigenSinn“*. Der Beitrag darin von Jim Garrison und Stefan Neubert „Bausteine für eine Theorie des kreativen Zuhörens“ rückt unter anderem den amerikanischen … weiterlesenOb du glaubst, dass du es kannst…

Zeitfenster

Nun öffnet sich für mich das Zeitfenster für eine Woche systemischen Kehrens. Was heißt hier, „es“ öffnet sich? Klaus Müller (Hallo, Herr Müller!) ist der Herr der Zeitfenster. Er ist der Herr der Schlüssel, neudeutsch Keys (wie umständlich klingt doch die altdeutsche *Zugangsberechtigung*). Herr Müller ist der Kronos (von – bis) des Carl-Auer-Blogs. Fritz B. … weiterlesenZeitfenster

Es war mir eine Ehre

Gestern bin ich nach Zehlendorf umgezogen, anschließend geht es nach Tempelhof und dann nach Kreuzberg. Ich schlafe mich durch meinen Freundeskeis-wie angekündigt, von Stadtteil zu Stadtteil. Mitte September soll meine Wohnung wieder bezugsfertig sein. Inzwischen haben die Installateure ihre Arbeit getan, der Terrassenboden ist halb aufgebaut, in den Wänden zuckt es schon. Diese Woche sind … weiterlesenEs war mir eine Ehre

Unterwegs

Unterwegs zu sein, ist inzwischen zum Markenzeichen meines Daseins geworden. Gestern war ich in Zürich, vor drei Tagen in Wien und jetzt sitze ich im Zug nach Mainz. Wenn im Morgengrauen um 4.30 Uhr der Wecker klingelt und zum Aufstehen zwingt, überfällt mich jedes Mal das Gefühl, nahtlos von der verschlafenen Wirklichkeit in den Roman … weiterlesenUnterwegs

Zustandsbeschreibung

Ich mache jetzt mal eine kleine Pause (was die Probleme betrifft) und nähere mich dem Leben phänomänologisch. Irgendwie bin ich nicht in bester Stimmung, aber auch in keiner schlechten. Ein melancholischer Zustand eben. Man denkt unglaublich viel nach, ohne dass das Geringste dabei passiert. ### Erinnerungen dampfen auf, ### ### Fragmente längst zerstörter Bilder ### … weiterlesenZustandsbeschreibung