Verschwörung der Frauen

Ich bin ja bekennender Feminist. Daher freut micht zu sehen, wie die Frauen um Angela Merkel (ich weiß nicht, ob sie wirklich das Zentrum dieser Verschwörung ist) sehr erfolgreich das getan haben, was Männer schon seit ewigen Zeiten tun: sich bzw. ihresgleichen gegenseitig Machtposten zuzuschustern.

Wahrscheinlich steckt ja eh die Frau von Macron dahinter, die ihren Mann in ihrem Sinne losgeschickt hat, um Frau von der Leyen ins Amt zu hieven. Frau Merkel kann es aber auch gewesen sein… Wenn eine Deutsche Kommissionspräsidentin wird, dann scheint es nur logisch, wenn eine Französin ECB-Chefin gwird – die zweite Frau in einer wichtigen Machtposition

Wenn die deutsche Verteidigungsministerin nach Brüssel geht, dann wird ihr Posten frei für eine andere Frau: AKK. Das ist dann die dritte.

Dass Frau Merkel im Amt bleibt, bedart eigentlich keiner besonderen Erwähnung (= No. 4), dazu hat sie zu viel Spass an ihrem Amt.

Bleibt noch zu erwähnen, dass Frau von der Leyen die Hälfte der Kommissionsposten mit Frauen besetzen will…. (soweit kann ich gar nicht mehr mitzählen).

Wenn das alles nicht einen Hauch von Revolution hat…

Aber, mal ehrlich: Ist das nicht Anlaß zur Hoffnung? Nicht noch mehr machtgeile und narzißtisch bedürftige Jungs, die an die Macht gelangen, kann für die Menschheit – hier: Europa – nur von Vorteil sein.