Der wahre Donald Trump

Donald Trump ist keine Person. Er ist ein TV-Charakter. James Poniewozik, Chef-TV-Kritiker der New York Times betrachtet Trump durch die Brille der Entwicklung von TV und deren Bedeutung. Unabhängig von aller Psychologie, Strategie oder Motivation des Herrn Donald Trump, durch die man doch nur noch tiefer in die Verwirrung verfällt, sei er halb Mensch und halb TV. Seine Augen sind die Kamera und permanent auf sich selbst bezogen. Er ist 24 / 7 Stunden in Betrieb. Und es gibt keinen Ausschalter.

Mich hat der Beitrag überzeugt und von dem fast schon überwältigenden Zwnag, mich immer und immer wieder mit Trump befassen zu müssen, befreit. Gleichzeitig musste ich schmunzeln ob der Bedeutung von TV für Politik und Politik als TV, die bereits vor ungefähr 50 Jahren hellseherisch und humorvoll in die Weltliteratur eingegangen ist.

Anfang der 70er Jahren erschien ein sehr beeindruckendes Buch, das ich damals mit einer gewissen Verwunderung las. Zugleich beschlich mich auch eine beunruhigende Ahnung, das der Autor des Buches einen literatrischen Geist hervorrief, der heutzutage die Welt zu beherrschen bemüht ist.

Es geht um das Buch von Jerzy Kosinski „Willkommen Mr Chance“. In Kurzform der Plot: Ein Mann lebt bei einem Rechtsanwalt und pflegt den Garten. In der Freizeit sieht er nur TV, Ansosnten erlebt er die Jahreszeiten und ei Natur. Durch TV und Naturerleben gewinnt er ein Bild von der Welt, die er selbst nie selbst anders als so erfahren hat. Nach dem Tod des Anwalts muss er das Haus verlassen und befindet sich selbst in der „anderen“ Welt. Er erlebt und versteht diese sozusagen durch seinen Bezug zur Natur und den Blick durch den Fernseher. Natur und der Fernseher verkörperten die Welt im Haus und ermöglichten dem einfachen Mann ein entsprechendes Verstehen von Welt. Mit diesem ging er in die Welt und dort erwartete ihn ein überwältigender Erfolg ……..Um es abzukürzen: schliesslich wird er zum Präsidenten der USA gewählt.

Wen überrascht dann noch die Existenz eines Donald Trumps. Man stelle sich vor, es gäbe kein TV mehr.

Undenkbar. 🙂

Schreibe einen Kommentar