Lateinkurse fürs Altenheim

Ärzte würden vermehrt ihre Patienten nicht mehr verstehen. Dies sei ein Zuwanderungsproblem, da viele der aus dem Ausland angeworbenen Ärzte nicht der deutschen Sprache mächtig seien. Ärztekammern und Patientenschützer sprechen inzwischen sogar schon von „Sprachlosigkeit“ in den Kliniken. Nun, man kann wieder einmal Politik-Bashing betreiben, indem man der Politik vorhält, sie hätte Ärzte angeworben und nicht auf … weiterlesenLateinkurse fürs Altenheim

Endlich fragt mich mein Freund „Facebook“, wie ich mich fühle

Einige haben es sicherlich schon bemerkt, Facebook ist der wahre Freund. Facebook fragt mich, seit jüngster Zeit, wie ich mich fühle und nicht mehr nur danach, was ich mache. Mehr über mein Befinden zu erfahren ist offensichtlich eine Herzensangelegenheit für Marc Zuckerberg. Und wenn er so viele Freunde hat, ich gehöre offensichtlich zu diesem Freundeskreis, … weiterlesenEndlich fragt mich mein Freund „Facebook“, wie ich mich fühle

Endlich wieder mal Wahljahr: Wird sie auch die Mutter Theresa machen?

Sie haben es inzwischen sicherlich schon erraten. Es geht wieder, und nicht nur das letzte Mal im neuen Jahr, um unsere Kanzlerin, um Angela Merkel. Ihre ikonografische Handhaltung, Merkelsches Dreieck oder auch Merkelsche Pyramide genannt, erfährt durch die neue Kennzeichung: Merkelsches Dach, eine überraschende aktuelle Bedeutung. Findet Europa doch unter dem Euro-Rettungsschirm Zuflucht.Die Deutschen aber zudem noch insbesondere unterm … weiterlesenEndlich wieder mal Wahljahr: Wird sie auch die Mutter Theresa machen?

„Stille Nacht, laute Nacht“

 Weihnachten ist vorbei. Sekt und Champagner sind bereits für den Jahreswechsel kalt gestellt. Zwar begegnet einem noch gelegentlich der eine oder andere (vor-) weihnachtliche Duft. Gute Tannenbäume halten bekannter weise ihren charakteristischen Duft bis zum Dreikönigsfest. Lebkuchen, Dresdner Stollen, Zimtsterne und Honigkuchen erfreuen nicht nur den Gaumen sondern auch über die Millionen von Geruchszellen das … weiterlesen„Stille Nacht, laute Nacht“

Ein „Ja“ ist ein „Nicht-Ja“, ist ein „Nein“…

…..schien mir die Botschaft zu sein, von der mir eine Kollegin im Rahmen ihrer internationalen Studien berichtete. Besagte Studie geht u.a. der Frage nach, ob es Kultur übergreifende emotionale Gesten gibt oder nicht. Ein Beispiel hat mich stark beeindruckt. Meine Kollegin fragte im Rahmen der Studie eine Koreanerin etwas, auf das die junge Frau mit „Ja“ antwortete. … weiterlesenEin „Ja“ ist ein „Nicht-Ja“, ist ein „Nein“…

Wenn SMS und Twitter Literatur werden……..

…….. dann gibt es mal wieder den üblichen Aufschrei der Bildungswichtigtuer. Sprachforscher haben jüngst die Risiken und Nebenwirkungen besagter digitaler Kurz-Kommunikation untersucht (natürlich auch die Chancen). Sollten es zumindest, wie der frühere Bayrische Kulturminister und heutiger Rechtschreibratsvorsitzender (man muss sich diesen Titel auf der Zunge zergehen lassen) Hans Zehetmair es sich insgeheim gewünscht hatte. Herausgefunden … weiterlesenWenn SMS und Twitter Literatur werden……..

Wie Phoenix aus der Asche

Jetzt ist er endlich wieder da. Wer geglaubt hatte, dass er bei seinem letzten Abgang endgültig von der Bildfläche verschwunden sei, wird durch die aktuellen Fakten eines „Besseren“ belehrt. So, wie man es von einem galanten Italiener erwarten könnte, verkündet er zunächst die Verlobung mit seiner 27-jährigen, attraktiven, jungen Aktivistin. Chefin eines Fanclubs. Er, einige … weiterlesenWie Phoenix aus der Asche

„Schau mir in die Augen, Kleines…“

Jüngste Studien zur Körpersprache, zum Ausdruck des Körpers räumen mit einer weit verbreiteten Meinung auf, dass man dem anderen im Gesicht die jeweilige Stimmungslage, die jeweils persönliche intensive Emotion, ablesen könne. Der Gesichtsausdruck, die Emotionalität der Mimik, ist, so die Forscher in „Science“ allein nicht aussagekräftig. Eine verlässliche Einschätzung des starken emotionalen Ausdrucks des Gesichts … weiterlesen„Schau mir in die Augen, Kleines…“

Schinder oder sensorisch blind?

Jetzt ist es endlich mal wieder so richtig klar: Manager schinden ihre Mitarbeiter und lassen sie, auch wenn diese krank sind, weiter arbeiten. Ein Drittel der befragten Manager, so eine aktuelle Studie (Umfrage der Personalberatung LAB & Company und der Hochschule Coburg), pflegt dieses Leistungs- und Karrierekriterium. 18 % besagter Manager loben ihre Mitarbeiter sogar … weiterlesenSchinder oder sensorisch blind?

Heirate keine Ikone

Erst das Merkelsche „Harmoniemärchen“ wie es die Tagesschau tituliert. Dann der endlich rot gewordene Steinbrück-Genosse. Hannover vereint das, was im kommenden Jahr auf keinen Fall zu einer Großen Koalition vereint werden soll. Beide konnten es. Beide haben in der Krise mit einer Stimme die Menschen in Deutschland, die um ihre Spareinlagen bangten, wieder ruhig schlafen … weiterlesenHeirate keine Ikone