Wie gefährlich ist Donald Trump? 4 /4 Trumps Twitter-Botschaften löschen den Verstand und das Erinnerungsvermögen aus

Trumps Twitter-Botschaften löschen den Verstand und das Erinnerungsvermögen aus

(….hätte ich ja fast vergessen zu posten. An der Aktualität hat sich aber nichts geändert. 🙂 Also noch früh genug.)

Trump versucht die Menschen durch seine Twittersalven geistig zu beherrschen. Er bombadiert die Welt mit seinen Stakkato-Tweets. Und lässt den Menschen keine Zeit zum Durchatmen und zur mentalen Erholung. Dies hat gravierende mentale Konsequenzen, da Trump hierdurch den öffentlichen Raum im Alltag nicht nur verändert sondern auch mit sich selbst besetzt. Man kann nicht mehr nicht an Trump denken.

Man kann im Alltag nicht mehr einfach abschalten, weil man permament durch die Trump-Tweets belästigt wird, oder eine Nacht über die Dinge schlafen um sich dann eine eigene vielleicht ja kritische Meinung zu bilden. Stattdessen bleibt man in einem Modus von ständiger Erreichbarkeit, was einem emotionalen Überfall auf das ureigene private Empfinden entspricht. Die Gefahr bei einem solchen Überfall besteht darin, dass man ständig schutzlos im Modus des emotionalen Alarms bleibt. Trumps Politik aus dem Affekt heraus produziert nicht nur Chaos sondern dient auch als besonders gefährliche Waffe, durch die sie die emotionalen Milieus in der Gesellschaft infiltriert und magisch wirkend erobert.

Und jetzt schließt sich der Kreis: Trump wird zum Erretter aus der emotionalen Not. Die Menschen spüren aber nicht mehr, dass er der Verursacher dieser Not ist.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar