Zur Zukunft einer SYMPAthischen Psychiatrie

Online-Konferenz des Helm Stierlin Instituts und des Instituts für Medizinische Psychologie des Uniklinikum Heidelberg

Zur Zukunft einer SYMPAthischen Psychiatrie

Was ist SYMPA?: In der Psychiatrie mit Patienten wertschätzend und lösungsorientiert arbeiten, Angehörige als Mitbetroffene und Experten einbeziehen, gemeinsam Therapieziele erarbeiten, überprüfen und optimieren – das ist die Grundidee von SYMPA („Systemtherapeutische Methoden Allgemeinpsychiatrischer Versorgung“) als Behandlungs- und Weiterbildungskonzept.

Seit fast 20 Jahren bilden sich in Deutschland psychiatrische Krankenhausabteilungen und -stationen berufsgruppenübergreifend in systemisch-familienorientierter Behandlung nach dem SYMPA-Konzept weiter, unterstützt von Trainingsteams des Helm Stierlin Instituts.

Tagungsthemen: Diese Tagung demonstriert bewährte systemische Arbeitsweisen aus dem Psychiatriealltag der SYMPA Kliniken. Über den systemischen Tellerrand schaut sie auf neuere Entwicklungen des home-Treatments und Peer-Supports, der Multifamilientherapie, des Verhandelns über Medikation und Diagnosen, der psychodynamischen Psychosen- Therapie, der Zusammenarbeit mit Gemeindepsychiatrie und Jugendhilfe sowie der regionalen Finanzierung psychiatrischer Einrichtungen. Ein Gespräch mit dem Sozialpsychiatrie-Pionier Luc Ciompi und ein Live-Familien-Konsultations-Gespräch mit Eia Asen gehören zu den Tagungshöhepunkten.

05. 02.2021

Details

Beginn: 05.02.2021, 09:15
Ende: 06.02.2021, 17:00
Adresse: online
Art der Veranstaltung: Tagung
Ticketkauf: https://www.hsi-heidelberg.com/veranstaltungen/tagung/

Veranstalter:innen

Name des Veranstalter:in: Helm Stierlin Institut und Institut für Medizinische Psychologie des Uniklinikum Heidelberg,
Telefon: +49 6221 71409-0
E-Mail: info@hsi-heidelberg.com
© 2020 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.