lieferbar
Verfügbare Medien
Christa Hubrig

Gehirn, Motivation, Beziehung – Ressourcen in der Schule

Systemisches Handeln in Unterricht und Beratung

Christa Hubrig verbindet in diesem Buch aktuelle Ergebnisse der Hirnforschung, der Systemtheorie, der Motivations-, Entwicklungs- und Handlungspsychologie zu einem Orientierungshandbuch für alle, die im pädagogischen Bereich arbeiten.
ISBN 978-3-89670-729-1 320 Seiten, Kt, 2010. Aufl. Erscheinungsdatum 15.03.2010
  • Praxisnahe Umsetzung aktueller Ergebnisse der Hirnforschung für den Schulalltag

  • Beziehungsgestaltung als Erfolgsfaktor für Lehren und Lernen

  • Mit vielen anschaulichen Beispielen und hilfreichen Anregungen

Bitte Medium wählen:
Buch
29,95 €

Dieses Buch ist Teil des Themas Systemische Pädagogik

Buchbeschreibung

Was treibt Menschen zum Lernen an? Was hält sie davon ab? Ist Lernerfolg planbar? Wie kann eine funktionierende Lehrer-Schüler-Eltern-Beziehung entstehen? Christa Hubrig verbindet in diesem Buch aktuelle Ergebnisse der Hirnforschung, der Systemtheorie, der Motivations-, Entwicklungs- und Handlungspsychologie zu einem Orientierungshandbuch für alle, die im pädagogischen Bereich arbeiten. Ihre langjährige Tätigkeit als Psychologin an Schulen und in der Lehrerfortbildung liefert ihr dazu aussagekräftige praktische Beispiele. Im ersten Teil des Buches zeigt die Autorin, wie systemisches, lösungs- und ressourcenorientiertes Handeln die Routinen in den Schulen positiv verändern kann. Der zweite Teil gibt einen Überblick zur systemisch-konstruktivistischen Theorie und erläutert deren Umsetzung in die einzelnen Fachdisziplinen. Hier werden auch Forschungsergebnisse zu speziellen Themen wie Gewalt an Schulen mit einbezogen und Handlungsrichtlinien entworfen. Zum Abschluss wird an Beispielen und Transkripten anschaulich dargestellt, wie man lernt, systemisch zu denken und zu handeln. In diesem Teil lässt sich besonders gut nachvollziehen, wie sich ein ressourcenorientierter Prozess vom Problem zur Lösung vollzieht.

Auszeichnungen und Stimmen

"Der Leser kann nachvollziehen, wie sich der Prozess vom Problem zur Lösung vollzieht. Die Beispiele sind nicht nur für Lehrer, sondern für jeden Menschen interessant, der über sich, sein Verhalten und seine Beziehungen nachdenkt." - Wiener Lehrerzeitung

"Hier werden Theorie und Praxis plausibel miteinander verbunden und dadurch werden auch beim Lesen bereits erste Lernerfahrungen ausgelöst, die sich ohne große Anstrengung mit der eigenen Praxis verbinden lassen. Dieses Buch zu lesen, ohne selbst zu reflektieren, erscheint kaum möglich." - Counseling Journal f. Beratung, Pädagogik u. Psychotherapie. Verbandszeitung des BVPPT

Autoren

Christa Hubrig

Christa Hubrig, Dr. phil., Dipl.-Psych., ist promovierte Psychologin mit Zusatzausbildungen in Gesprächspsychotherapie, Hypnotherapie, systemischer Therapie, Supervision und als NLP-Master. Bis 2006 war sie als Lehrerin (Deutsch, Geschichte, Sozialwissenschaften) und als Beratungslehrerin am Gymnasium tätig. Sie arbeitet in eigener Praxis als Therapeutin, Coach und Supervisorin. Zusammen mit Peter Herrmann leitet sie 1993–2015 das Institut für Systemische Lösungen in der Schule (ISIS) in Köln. Schwerpunkte: Lehrerfortbildung; Coaching/Therapie von Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen in eigener Praxis.

Homepage von Christa Hubrig »

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Christa Hubrig

Weitere Werke aus Systemische Pädagogik

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH