(5) META  Sprints & Feedlogs

Wie arbeitest du an deinem Schreibprojekt?
sms: Naja: Ich habe ein Dokument. Und da schreibe ich rein. Du kannst zugucken. LIVE


Dort kann ich auch kommentieren.
sms: Klar. Aber das kannst du ja sowieso. 

Wie meinst du das?
sms: Du kannst zum Beispiel auf Twitter den Hashtag #DataLiteracy nutzen.


Und dann?
sms: Naja: Den beobachte ich. Und wenn du willst, dass ich deine Notiz ganz sicher sehe, erwähnst du noch meine Accounts. @sms2sms oder so. Mir ist egal, woher Kritik kommt.

Und was ist ein Feedlog?
sms: Feedlogs sind synchrone Arbeitsmeetings zu spezifischen Fragen, welche in Sprints entstanden sind: Wenn immer möglich, mache ich solche Meetings an einem Dienstag.


Die sind Live und du lässt die Videos auf Youtube stehen, ja?
sms: Ja, solange das Google noch zulässt. Das wird sich bald ändern.


Warum ist dir das wichtig?
sms: Die Unterscheidung Privat:Öffentlich haben wir in Band 2 von DIE FORM DER UNRUHE (2010) gelöscht. Seit Edward Snowden 2019 dann noch einmal erklärt hat, wie es um unsere vermeintliche Privatheit steht, gibt es dazu nichts mehr zu sagen. Ich bin stur dagegen, kollektive Herausforderungen zu Indiviualisieren.


Das verstehe ich jetzt nicht. Aber sag noch: Was sind Sprints?
sms: Alles was ich tue, unterscheide ich zwischen Sprint und Feedlogs. Es geht um den Workflow.


Was ist ein Sprint?
sms: Eine bestimmte Aufgabe, welche in einer bestimmten Qualität zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeschlossen sein will. Rund um meine Tätigkeit im Kontext von Wikipedia/Wikidata verzeichne ich alle Sprints in einer Liste. Und wie ich es hier mache, muss ich noch gucken. Zunächst brauche ich noch einmal eine Struktur, weil ich ja eben eine Publikation machen will. Eine Publikation hat eine Fragestellung, eine Struktur, ein Inhaltsverzeichnis... Aber dazu gibts bei (3) Meta: Zeitplan & Workflow weitere Infos.


Wie hast du diesen Workflow entwickelt?
sms: Der ist uralt. Sehr schön beschrieben bei Aby Warburg. Auch das steht in Band 2 von DIE FORM DER UNRUHE beschrieben. Im Archiv von rebell.tv findet sich dazu noch ein Magazin. In Flash. (lacht) Vielleicht schreibe ich auch darum immer mal wieder gerne eine Publikation: Weil die Archive so rasch zerfallen...